06.04.2021 - 10:22 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Mobile Impfstation für Osterhasen in Immenreuth

Der Hasenweg in Immenreuth zeigt auch diese Szene: Der Hasendoktor versucht durch gutes Zureden, dem Häschen die Furcht vor der Spritze zu nehmen.
von Roman MelznerProfil

Über die Osterfeiertage nutzten wieder viele Familien die Zeit zu einem Ausflug in den Immenreuther Hasenweg. Rund ein Dutzend Stationen mit über 30 Hasen können bei Familie Stehbach bewundert werden. Auch eine erste mobile Impfstation für Osterhasen ist dort aufgebaut.

In einen weißen Arztkittel gekleidet verabreicht dort der Hasendoktor einem verängstigten Häschen seine erste Impfung gegen das gefürchtete Coronavirus und bittet die Besucher darum, Abstand zu halten. Der Hasensteig hat sogar ein eigenes Straßenschild, das den Besuchern den Weg weist. Die Hasen begrüßen die Wanderer gleich zu Beginn mit einer lustigen Big-Band, während in der Schule sechs junge Häslein nachsitzen müssen.

Ein Spielplatz oder der Tanz um einen Osterstrauch sind weitere Bestandteile der außergewöhnlichen Attraktion im Erikaweg. Sogar eine Schafkopfrunde - ausgestattet mit Freibier und Schnupftabak - hat sich dort einquartiert. Angela Stehbach, ihre Schwester Irmengard Panzer und deren Tochter Elke stellen mit dem kleinen Hasendorf seit Jahren immer Szenen aus dem Alltag nach. Die kleine Hasengemeinde ist dort noch bis zum kommenden Sonntag zu sehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.