03.01.2020 - 12:21 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Kinder trotzen klirrende Kälte

Kinder trotzen klirrender Kälte: Sternsinger sind in Immenreuth unterwegs.

Die ersten Gruppen an Sternsingern sendete Kaplan Justin Kishimbe nach einer kurzen Andacht in der Pfarrkirche in die Herz-Jesu-Pfarrgemeinde am gestrigen Freitag aus. Auch am heutigen Samstag und am Montag sind die Heiligen Drei Könige in den Ortsteilen noch fleißig am Sammeln für notleidende Kinder im Libanon.
von Roman MelznerProfil

Für die Sternsingeraktion sind über 20 Ministranten in der Pfarrgemeinde Immenreuth unterwegs. Ausgesendet hat sie Kaplan Justin Kishimbe am Freitagvormittag nach einer gemeinsamen Andacht. Bei klirrender Kälte zogen die Könige durch die Straßen, machten Halt bei den Wohnungen und überbrachten ihren Segensgruß in Reimform. An die Haustüren schrieben sie "20 + C + M + B + 20". Sie erinnerten an die Not der armen Kinder in der Welt und baten um eine kleine Spende. Ein Dank gilt wieder der Gemeinde, die die Kosten für das Mittagessen der Sternsinger übernommen hat. Am heutigen Samstag besuchen die Heiligen Drei Könige die Ortsteile Plößberg, Döberein, Punreuth, Katzenöd, den Erikaweg, die Tulpenstraße, das SOS-Kinderdorf, den Hutweg, Tiefenlohe, Haid am Forst und die Gabellohe. Am Montag folgt Ahornberg. Am gleichen Tag gestaltet die Jugendblaskapelle Kemnath die Messe in der Herz-Jesu-Kirche um 10 Uhr mit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.