07.04.2021 - 08:55 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

KAB-Ortsverband Immenreuth spendet 500 Euro an Kaplan Justin Kishimbe

Die Helferinnen und Helfer des traditionellem Palmbuschenbindens übergaben an Kaplan Justin eine Spende über 500 Euro, welcher sich hierüber sehr dankbar zeigte.
von Roman MelznerProfil

Den stolzen Spendenerlös über 500 Euro erhielt Kaplan Justin Kishimbe am Ostermontag aus dem Erlös des traditionellem Palmbuschenbindens. Die Mitglieder des KAB-Ortsverbandes boten zusammen mit dem Ehepaar Maria und Manfred Frauenholz wieder zum Palmsonntag die Aktion in der in der Herz-Jesu-Pfarrkirche an.

Die KAB-Vorsitzende Claudia Porst bedankte sich bei allen Spendern, sowie ehrenamtlichen Helfern, die wieder zum Gelingen dieser traditionellen Aktion rund um Ostern beigetragen haben. Das Kuvert mit den Spenden überreichte sie an den Kaplan nach der Heiligen Messe am Ostermontag. "Ein herzliches Vergelt´s Gott", sagte der Geistliche an dieser Stelle auch allen Helfern, die zum Gelingen der Osterfesttage in welcher Form auch immer beigetragen haben.

Er informierte über die Verwendung der Spenden in seinem Heimatland Kongo. Dort unterstützt er seit des Beginns seines Wirkens als Diakon vor über zehn Jahren Schulkinder und deren Familien bei der Entrichtung der Schulgebühr. "Zwar gibt es im Kongo eine Schulpflicht für alle Kinder und Jugendlichen", erklärt der Kaplan. "Wer aber die jährliche Schulgebühr nicht bezahlen kann, muss zu Hause bleiben und darf die Schule nicht besuchen".

Die Armut ist seit dem Coronavirus auch in seinem Land noch größer geworden, weil viele Erwachsene zusätzlich ihre Arbeit verloren und ihre Familien nicht mehr unterstützen können. Auch ein Sozialsystem wie es in Deutschland vorhanden ist, gibt es im Kongo nicht. Wer dort schlimm erkrankt, kann in kein Krankenhaus, weil ihm medizinische Hilfe finanziell oftmals nicht möglich ist.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.