25.08.2020 - 14:47 Uhr
IllschwangOberpfalz

Bahnstrom-Plakate stehen in Flammen

Zwei Plakate der Interessengemeinschaft „Bahnstrom - so nicht!“ stehen in Flammen. Diese Mitteilung macht ein Zeuge am Dienstagmorgen bei der Sulzbach-Rosenberger Polizei. Als die Beamten eintreffen, glimmen noch die Überreste.

Der traurige Überrest eines Plakats gegen die geplante Stromtrasse der Bahn. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den Brandstifter geben können.
von Stephanie Wilcke Kontakt Profil

Ein Anrufer meldet der Sulzbach-Rosenberger Polizei am frühen Dienstagmorgen gegen 4.20 Uhr, dass an der Staatsstraße 2164 bei Aichazandt zwei am Straßenrand aufgestellte Plakate in Flammen stehen. Eine Streifenbesatzung machte sich sogleich auf, doch an der besagten Stelle fanden die Beamten nur noch glimmende Überreste vor. Eine Brandgefahr der zwei ursprünglich auf Holzrahmen aufgezogenen Plakate bestand nicht mehr.

Gegenwärtig gehen die Ermittler davon aus, dass die Plakate von der Interessengemeinschaft „Bahnstrom - so nicht!“ aufgestellt worden waren. Die Höhe des entstandenen Schadens kann erst nach Rücksprache mit dem Verantwortlichen beziffert werden. Zeugen, die mit Hinweisen zum Brandleger die polizeilichen Ermittlungen unterstützen können, werden gebeten, sich unter Telefon 09661/87440 mit der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg in Verbindung zu setzen.

Die Pläne der Bahn schlagen hohe Wellen

Etzelwang
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.