10.03.2021 - 13:19 Uhr
HohenfelsOberpfalz

US-Fallschirmjäger springen über dem Übungsplatz Hohenfels ab

Mehrere Hundert amerikanische Fallschirmjäger springen über dem Truppenübungsplatz Hohenfels ab. Für manche von ihnen endet die Aktion in den Baumwipfeln.

von Paul BöhmProfil

Es ist später Nachmittag. Die untergehende Sonne wirft die langen Schatten des Betzi- und des Buchenberges ins Deinfelder Tal hinein, als die viermotorigen Transportmaschinen des Typs C 130 Hercules mit monotonem Motorengeräusch über der Absprungzone zwischen Deinfeld und Raversdorf einschweben. Wie Löwenzahnsamen sehen die Fallschirme aus. Rasch kommen sie näher Richtung Boden und die Soldaten an den Fallschirmen sind gut erkennen.

Baumkletterer helfen

Mit einer geschickten Drehung landen die Soldaten auf dem noch aufgeweichten Boden. Schnell sind die Fallschirme eingerollt und mit lauten Zurufen wird die Vollzähligkeit festgestellt. Dann geht es im Laufschritt zu den Sammelstellen der einzelnen Züge und Kompanien. Es dauert lediglich ein paar Minuten, dann ist alles beendet.

Für einige Kameraden ist die Aktion freilich nicht so toll gelaufen. Sie mussten von Baumkletterern des Bundesforstes und mit Unterstützung der US-Feuerwehr Hohenfels erst aus ihren misslichen Lagen geborgen werden: Sie sind in den Baumkronen hängen geblieben. Einige Blessuren und Verletzungen gab es. Die Einheit kann zu diesem Zeitpunkt aber noch nichts über Art und Schwere sagen.

4500 Soldaten üben

Übungsmäßig ist in den vergangenen Wochen auf dem Truppenübungsplatz Hohenfels viel los gewesen. Eine US-Großübung mit mehreren Partnerverbänden ist erst in den vergangenen Tagen zu Ende gegangen. Insgesamt etwa 4500 Soldaten waren an Combined Resolve XV beteiligt.

Anfang Februar hatte die Übung begonnen. Miterlebt haben die Soldaten dabei die ganze Bandbreite des Hohenfelser Wetters – mit Schnee und eisiger Kälte, aber auch mit Schlamm, aufgeweichtem Boden und zum Ende dann schon wieder mit dem berüchtigte Hohenfelser Staub auf den Panzerstraßen im Truppenübungsplatz.

Was ist die 173. Luftlandebrigade?:
  • Die 173. Luftlandebrigade (Airborne) ist die derzeit einzige konventionelle Luftlandeeinheit der US Army European Command.
  • Die Brigade hat ihr Hauptquartier im italienischen Vicenza.
  • Die Soldaten der Einheit gehören im Truppenübungsplatz Hohenfels zu jenen Truppenverbänden, die fast jährlich nach Hohenfels zur Ausbildung kommen.

Auf dem Weg nach Hohenfels

Schmidmühlen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.