30.11.2020 - 13:50 Uhr
HohenburgOberpfalz

Lauterachtal-Grundschule in Hohenburg digital gut aufgestellt

Die digitale Ausstattung der Lauterachtal-Grundschule ist nun komplett. Die Marktgemeinde Hohenburg hat weitere 18 000 Euro in Tablets und Laptops investiert.

Die Ausstattung der Lauterachtal Grundschule in Hohenburg wurde um 16 Tabletts und fünf Laptops ergänzt. 18000 Euro hat der Kämmerer dafür überwiesen. von links Projektbetreuer Hubert Harrer, Jürgen Drahota von der Arados GmbH aus Sulzbach-Rosenberg und Bürgeermeister Florian Junkes bei der Übergabe der modernen Kommunikationsmittel
von Paul BöhmProfil

Die digitale Ausstattung der Hohenburger Grundschule ist auf dem neuesten Stand. Nicht nur was die Unterrichtsgestaltung angeht, sondern auch beim Einsatz neuer Medien, sagte Bürgermeister Florian Junkes bei einer Zusammenkunft mit Projektleiter und Förderlehrer Hubert Harrer und Jürgen Drahota von der Arados GmbH aus Sulzbach Rosenberg im Bürgersaal des Rathauses.

In diesem Jahr wurden 16 Tablets (Pads) samt Tastaturen für den Schulbetrieb und fünf Laptops für die Lehrer angeschafft. Drei Tablets stehen für die Ausleihe an Schüler zur Verfügung. Die Gesamtkosten für diese Anschaffung bezifferte Bürgermeister Florian Junkes auf 18 000 Euro.

Bereits mit Beginn des Schuljahrs 2019 waren alle Klassenzimmer mit WLAN-Anschlüssen ausgestattet worden, hatte an der Lauterachtal-Grundschule in Hohenburg das digitale Klassenzimmer seinen Betrieb aufgenommen. "Mit der Zeit gehen", nannten damals Rektorin Andrea Meier und Bürgermeister Florian Junkes die Entscheidung, das digitale Klassenzimmer einzuführen. Gut 50 000 Euro flossen in die digitale Grundausstattung, davon 25 600 Euro als Förderung des Freistaats Bayern.

Wie Projektleiter Hubert Harrer sagte, sind die Hohenburger mit diesem Schritt auf einem sehr guten Weg. "Bei uns an der Schule wird seit über einem Jahr sowohl digital als auch analog unterrichtet. Wir der Gemeinde dankbar, dass sie dieses Projekt jetzt mit der Anschaffung der Tablets so schnell umgesetzt hat."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.