01.10.2020 - 13:55 Uhr
HohenburgOberpfalz

14-Jähriger stürzt mit Rad: Schwere Kopfverletzung

Auf einem Schotterweg bei Hohenburg stürzte ein 14-Jähriger Bub am Mittwochnachmittag mit seinem Rad und zog sich eine schwere Kopfverletzung zu.

Ein 14-Jähriger musste von den Rettungskräften ins Regensburger Kankenhaus gebracht werden.
von Joachim Gebhardt Kontakt Profil

In der Nähe von Spieshof befuhren eine Mutter und ihr Sohn mit Fahrrädern einen sehr steil abfallenden Schotterweg, der durch eine Rechts-Links-Kurve führte. An deren Ende verlor der Junge die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte mit dem Kopf auf den Schotter. Erschwerend kam hinzu, dass er keinen Fahrradhelm trug, der die Verletzungen hätte abschwächen können, meldet der Polizeibericht. Nach bisherigen Erkenntnissen werde die nicht angepasste Geschwindigkeit als Unfallursache angenommen. Mit einem offenen Schädel-Hirn-Trauma brachte ein Rettungshubschrauber aus Nürnberg das Kind in ein Regensburger Krankenhaus. Lebensgefahr wurde vom Notarzt allerdings ausgeschlossen.

Mehr Polizeimeldungen

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.