06.08.2021 - 14:15 Uhr
HirschauOberpfalz

Corona führt zu Mitgliederschwund bei der Turnabteilung des TuS Hirschau

Die Turnabteilung des TuS Hirschau wählte einen neuen Vorstand (von links): Katharina Fellner, Dritter Bürgermeister Hermann Gebhard, Anita Ritz, Bernhard Luber, Abteilungsleiter Manfred Groher, Frank Neef, Elfriede Gerstmann, Marianne Wild und Walter Fleischmann vom TuS-Leitungsteam.
von Gerhard FleischmannProfil

Das Thema Corona zog sich durch die Mitgliederversammlung der Turnabteilung des TuS Hirschau wie ein roter Faden. Das Treffen fand mit einem Jahr Verspätung statt, Kurse waren ausgefallen oder hatten verkürzt werden müssen, die Zahl der Mitgliederstand ging zurück und liegt derzeit bei 412 Menschen. Als positiv wurde der Zusammenhalt der Abteilung registriert. Bei der Zusammenkunft wurde der Vorstand mit Manfred Groher an der Spitze einstimmig bestätigt.

Dritter Bürgermeister Hermann Gebhard bezeichnete die Turnabteilung im TuS mit ihrem umfangreichen Angebot als Institution in Hirschau. Die Stadt fördere deren Aktivitäten zum einen finanziell, zum anderen durch die kostenfreie Nutzung der Turnhalle. Walter Fleischmann überbrachte die Grußworte vom Leitungsteams des TuS Hirschau, dessen mitgliederstärkste Abteilung die Turner sind. Er ermutigte die Mitglieder, nach der über ein Jahr dauernden Corona-Pause wieder einzusteigen.

In den vergangenen 18 Monaten gingen nach Angaben des Abteilungsleiters Manfred Groher die Mitgliederzahlen zurück. Die Sparte müsse einen neuen Anlauf unternehmen, Interessenten, vom Kindes- bis zum Seniorenalter, das breite Angebot der Sparte nahezubringen. Da der TuS die Verwaltung des Gesamtvereins übernehme, könne sich die Abteilung voll auf die sportliche Seite konzentrieren, für die nötige Qualität garantierten die ausgebildeten Übungsleiter.

Die berichteten nur Positives aus ihren Kursen. Das Interesse an den Angeboten sei ungebrochen, auch wenn Corona zum Abbruch manchen Programms oder der Verlegung in den Außenbereich führte. Rudi Wild freute sich, trotz aller Widrigkeiten von 141 erreichten Sportabzeichen berichten zu können. Der Mitgliederrückgang habe auch Einnahmeausfälle zur Folge, berichtete Kassenverwalterin Elfriede Gerstmann. Trotzdem sei alles im grünen Bereich, sagte sie. Die Mitgliedsbeiträge bleiben unverändert und werden im November eingezogen.

Hintergrund:

Abteilungsleitung

  • Vorsitzender: Manfred Groher
  • Stellvertreter: Frank Neef
  • Kassenwartin: Elfriede Gerstmann
  • Schriftführerin und Chronistin: Anita Ritz
  • Stellvertreterin: Katharina Fellner
  • Jugendleiterin: Katharina Fellner
  • Kassenprüfer: Marianne Wild und Bernhard Luber
  • Internet-Beauftragte: Katharina Fellner
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.