13.12.2020 - 10:25 Uhr
HersbruckOberpfalz

Hersbruck: Ladendieb auf der Flucht lässt Rucksack mit brisantem Inhalt zurück

Ladendiebstahl mit Waffen lautet der Tatvorwurf gegen einen 38-jährigen Mann.

Hier verschwindet ein Fläschchen Nagellack in der Hosentasche. In einem Geschäft in Hersbruck war es am Freitag ein elektronisches Spiel, das ein Ladendieb in seinen Rucksack steckte.
von Günther Wedel Kontakt Profil

Auf ein elektronisches Spielgerät, das 25 Euro kostet, hatte es ein Ladendieb am Freitagnachmittag, 11. Dezember, in einem Markt im Stadtbereich von Hersbruck abgesehen. Dabei beobachtete ihn jedoch ein Mitarbeiter und stellte ihn zur Rede. Noch bevor die Polizei eintraf, nutzte der Beschuldigte einen unbeobachteten Moment zur Flucht. Sein Rucksack blieb allerdings am Tatort liegen. Darin befanden sich neben dem Diebesgut auch eine Ausweiskopie und ein großes Messer. Letzteres dürfte dem 38-Jährigen noch einigen Ärger bereiten, denn deshalb lautet der Vorwurf gegen ihn auf Ladendiebstahl mit Waffen.

Ladendieb spürt die Härte des Gesetzes

Schwandorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.