02.12.2020 - 14:44 Uhr
HahnbachOberpfalz

Bei Mini-Kirche in Hahnbach die Farben des Advents gedeutet

Die Hahnbacher Kinder interessieren sich bei der Mini-Kirche sehr für die Farben des Advents.
von Autor MMAProfil

„Die Farben des Advents“ galt es bei der ökumenischen Mini-Kirche im Pfarrsaal zu finden und zu interpretieren, die Pfarrerin Ulrike Häberlein, Heidi Kotz, Silvia Wainio und Anita Spitzenberger leiteten. Nach der Vorstellungsrunde wurde der erste Advent mit Klatschen willkommen geheißen. Pfarrerin Häberlein brachte den Kindern anschaulich die Entstehung des Adventskranzes nahe.

Die Farben des Advents, die Tücher vor dem Altartisch abbildeten, wurden gemeinsam gedeutet. So lernte man, dass Rot für die Liebe stehe, Grün für die Hoffnung, Gelb für Licht und Wärme sowie Blau für Treue. Zum Schluss durften sich die beiden Bibelfiguren von Maria und Josef auf den Weg nach Bethlehem machen. Mit Spannung schauten alle auf eine ins Wasser gelegte Blume, die sich langsam öffnete und schließlich das Jesuskind zeigte. Nach dem Segen durften die Kinder Vorlagen zur „Zauberblume“ mitnehmen.

Den Advent begrüßten alle bei der ökumensichen MiniKirche.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.