05.05.2020 - 10:16 Uhr
Griesbach bei MähringOberpfalz

Start mit sechs neuen Markträten

Nach 25 Jahren nimmt ein neuer Bürgermeister Platz auf dem Chefsessel im Großkonreuther Rathaus. Josef Schmidkonz war als Zuschauer zu Gast, als sein Nachfolger Franz Schöner vereidigt wurde.

Siegfried Scharnagl (rechts), das älteste Marktratsmitglied, vereidigte Franz Schöner als neuen Bürgermeister der Marktgemeinde Mähring.
von Konrad RosnerProfil

Sehr harmonisch und entspannt verlief die konstituierende Sitzung des neuen Marktgemeinderates Mähring am Montagabend, die wegen der aktuellen Corona-Krise im Griesbacher Jugendheim stattfand. Sowohl der neue Zweite Bürgermeister German Hartmann (CSU) als auch der frühere Zweite Bürgermeister und künftige Dritte Bürgermeister Walter Frank (Freie Wähler) wurden in geheimer Wahl einstimmig gewählt.

Zuvor stand die Vereidigung des neuen Bürgermeisters Franz Schöner (CWU) auf der Tagesordnung. Die Vereidigung nahm das älteste Marktratsmitglied Siegfried Scharnagl vor. Schöner tritt die Nachfolge von Josef Schmidkonz an, der 25 Jahre Bürgermeister von Mähring war. Schmidkonz war als Zuhörer in der Sitzung anwesend. Nach der Vereidigung des neuen Bürgermeisters stand die Vereidigung der sechs neuen Marktgemeinderäte Marco Eckert, Georg Rubenbauer (beide CSU), Bernhard Achatz, Josef Wagner (beide CWU) sowie Matthias Scharnagl und Manfred Fehr (beide Freie Wähler) an. Das war die erste Amtshandlung des neuen Bürgermeisters.

Detailliert wurde die neue, leicht modifizierte Geschäftsordnung mit Satzung zur Regelung von Fragen des öffentlichen Gemeindeverfassungsrechts besprochen. Auch hier gab es trotz einiger Nachfragen einen breiten Konsens zu allen 34 Paragraphen. Einstimmig war das Gremium auch dafür, das Sitzungsgeld von bisher 25 auf 30 Euro zu erhöhen.

Dem Rechnungsprüfungsausschuss gehören künftig Wolfgang Meisl, Manfred Fehr, Marco Eckert, Georg Rubenbauer und Peter Meyer an. Vorsitzender ist Wolfgang Meisl, Stellvertreter Peter Meyer. Ein neuer Jugendbeauftragter wurde noch nicht benannt. Bürgermeister Franz Schöner teilte jedoch mit, dass er in aussichtsreichen Gesprächen stehe. Zur Seniorenbeauftragten wurde erneut Heidi Gradl bestellt, die zumindest in den kommenden zwei Jahren diesen Posten weiter ausüben will.

Ein weiterer Gesprächspunkt war die künftige Vorgehensweise bei runden Geburtstagen. Nach einigen Diskussionen herrschte darüber Einstimmigkeit, dass „unnütze Geschenke“ dem Jubilar kaum etwas brächten. Künftig erhalten Gemeindebürger, die den 80. oder 85. Geburtstag feiern, von der Marktgemeinde einen Einkaufsgutschein in Höhe von 50 Euro. Zum 80. Geburtstag ist in der Regel der Besuch von zwei Markträten vorgesehen, zum 85. Geburtstag gratulieren ein Marktrat und der Bürgermeister.

Abschließend wies Franz Schöner darauf hin, dass alle Bürger ab dem 65. Lebensjahr jeweils eine Mundschutzmaske von der Marktgemeinde erhalten, sobald diese eingetroffen sind.

Die sechs neuen Marktgemeinderatsmitglieder bei der Vereidigung: (von links) Georg Rubenbauer, Marco Eckert, Manfred Fehr, Matthias Scharnagl, Josef Wagner und Bernhard Achatz.
Bürgermeister Franz Schöner (links) vereidigte seine Stellvertreter German Hartmann (Mitte) und Walter Frank (rechts).
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.