03.07.2020 - 11:02 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Unabhängigkeitstag am 4. Juli heuer ohne große Feier

Normalerweise findet am Unabhängigkeitstag eine große Party mit vielen Gästen auf dem Paradefeld vor dem Wasserturm statt. Wegen des Coronavirus bleibt es am 4. Juli aber ruhiger als sonst.

Mit Brillantfeuerwerk und große Party wurde in Grafenwöhr vergangenes Jahr der Unabhängigkeitstag am 4.Juli gefeiert. Wegen der Corona-Einschränkungen gibt es heuer nur ein Feuerwerk in Vilseck, eine Feier findet nicht statt.
von Autor MORProfil

Am 4. Juli ist der amerikanische „Independence Day“. Im Jahr 1776 erklärten die Amerikaner ihre Unabhängigkeit von der britischen Krone, seitdem ist der 4. Juli der höchste Feiertag im amerikanischen Jahreszyklus. Ein „Happy 4th July“ mit großer Party und tausenden von Gästen auf dem Paradefeld vor dem Wasserturm wird es heuer im Zeichen der Corona-Einschränkungen nicht geben. Auf das große Brillantfeuerwerk, das sonst zum Abschluss den nächtlichen Himmel über den Wasserturm erhellte, wollen die Amerikaner nicht verzichten, allerdings wird dies heuer über den Rose Barracks in Vilseck abgebrannt. Wie die Pressestellte der US-Armee Garnison Bavaria mitteilt, sind die US-Soldaten und ihre Familien aufgefordert, den Unabhängigkeitstag zu Hause zu feiern. In Vilseck liegen die Housing Areas direkt in der Kaserne und so haben die meisten der Amerikaner die Möglichkeit, das Lichtspektakel zum Ende des Unabhängigkeitstages zu verfolgen.

Unabhängigkeitstag 2019

Grafenwöhr

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.