30.09.2020 - 11:07 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Toter 17-Jähriger bei Grafenwöhr: Toxikologisches Gutachten liegt weiterhin nicht vor

Der junge Mann war am 16. Juli tot in einem Waldstück aufgefunden worden. Toxikologisches Gutachten soll Aufschluss für Todesursache bringen.

-
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Das toxikologische Gutachten zum Tod des 17-jährigen Grafenwöhrers lässt weiter auf sich warten. Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz am Mittwoch auf Nachfrage mitteilt, liegt das Ergebnis noch nicht vor. Der 17-Jährige war am 16. Juli tot in einem Waldstück bei Grafenwöhr aufgefunden worden, nachdem er zuvor drei Tage als vermisst galt. Die Obduktion hatte "keine anatomisch fassbare Todesursache" ergeben. Auch gab es keine Hinweise, auf eine Fremd- oder Gewalteinwirkung. Daher wurde eine toxikologische Untersuchung in Auftrag gegeben. Laut dem Polizeipräsidium liegt die Verzögerung aber noch im "normalen Zeitrahmen" für ein solches Gutachten.

17-Jähriger tot im Wald aufgefunden

Grafenwöhr

Toter Jugendlicher in Grafenwöhr: erstes Ergebnis der Obduktion

Grafenwöhr
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.