25.01.2021 - 16:46 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Polizei Eschenbach: Strafen für Spaziergänger und Männerrunde

Mit der nächtlichen Ausgangsbeschränkung und den Infektionsschutzgesetz nehmen es manche nicht so genau. Die Polizei Eschenbach erwischte am Wochenende nächtliche Spaziergänger und eine Männerrunde.

Symbolbild
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Die Polizei Eschenbach stellte am Wochenende mehrere Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz fest. Am Freitagabend überprüfte eine Streife im Gemeindebereich Pressath ein Gartenhaus, in dem sich angeblich mehrere Personen treffen sollen. Die Polizisten trafen auf vier Männer, die zusammensaßen und ein Bier tranken. Die Betroffenen zeigten sich einsichtig und lösten das Treffen auf. Anzeigen erwarten sie dennoch.

In der Nacht zum Samstag meldete sich ein Mann bei der Polizei. Ein Verwandter poltere im betrunkenen Zustand gegen seine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus in Grafenwöhr. Die Polizisten stoppten den 50-Jährigen in der Nähe des Hauses. Er gab an bei seinem nächtlichen Spaziergang seinen Verwandten besuchen zu wollen. Er erhielt eine Anzeige, da er gegen die nächtliche Ausgangsbeschränkung verstoßen hatte. Diese Anzeige bekam auch ein 21-Jähriger, den die Polizisten in der Bahnhofsstraße in Grafenwöhr antrafen. Er gab an einen nächtlichen Spaziergang zu machen.

Streit unter Mitbewohnern führt zu Polizeieinsatz in Pressath

Pressath

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.