23.07.2019 - 10:15 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Gott immer nah sein

Die einen kommen in die Schule, andere wechseln von der Krippe zur Kita, und wieder andere ziehen weg. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie wurden im Familiengottesdienst gesegnet.

Die Mädchen und Jungen vom Kinderhaus "Kunterbunt" gestalten den Familiengottesdienst in der Michaels-Kirche.
von Renate GradlProfil

Die verschiedenen Altersgruppen kamen dazu zum evangelischen Familiengottesdienst in die evangelische Michaels-Kirche. Dieses Mal waren besonders viele Mädchen und Jungen dabei, denn die Kindertagesstätte Kinderhaus "Kunterbunt" gestaltete den Gottesdienst mit. Pfarrerin Anne Utz hieß die Gläubigen willkommen und forderte sie auf, bei dem Lied "Hallo Gott" mitzusingen. "Wir kommen zusammen und rufen uns zu: "Hallo". Gott wollen wir danken und machen das so: "Hab Dank". Wir danken dir Gott für das tägliche Brot. Du bist immer bei uns in Freude und Not".

"Jesus mag Kinder ganz besonders", sagte die Pfarrerin und fügte hinzu: "Wer das Reich Gottes nicht annimmt, wie ein Kind, kommt nicht ins Reich Gottes." Utz erklärte auch, wie man das machen könnte. So könnten wir uns beispielsweise beschenken lassen und viel von den Kindern lernen. Ein Kind sagte spontan: "Freundschaft ist das Beste, und Gott."

Da auch einige Kinder von der Kita in die Schule übertreten, packte ein Kind verschiedene Sachen aus, das es im Rucksack hatte: eine Lupe, einen Ball, ein Kuscheltier und auch Gott. Pfarrerin Utz segnete während des Gottesdienstes jedes Kind.

Die Mädchen und Jungen vom Kinderhaus "Kunterbunt" gestalten den Familiengottesdienst in der Michaels-Kirche.
Einige Kinder der Kita Kinderhaus "Kunterbunt" kommen bald in die Schule. Ein Mädchen zeigt Pfarrerin Anne Utz, was sie alles in ihrem Rucksack hat.
Pfarrerin Anne Utz segnet die Kinder im Familiengottesdienst.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.