30.09.2021 - 11:53 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Feuerwehreinsatz während Hochzeit

In der "Maria-Hilf-Kirche" in Grafenwöhr geben sich Markus und Ramona Gradl das Jawort vor Gott. Kurz darauf heult die Feuerwehr-Sirene. Der Bräutigam, der seit 20 Jahren ein verlässlicher Feuerwehrmann ist, rückt dieses Mal aber nicht aus.

von Renate GradlProfil

"Es war ein Hin und Her mit dem Hochzeitstermin sowie mit der Trauungskirche, und ihr habt gezittert. Schließlich hat es doch geklappt mit der Eheschließung in dieser Kirche", freute sich der neue Grafenwöhrer Pfarrer Daniel Fenk mit dem Brautpaar Ramona und Markus Gradl, kurz bevor er ihnen das Sakrament der Ehe in der "Maria-Hilf-Kirche" auf dem Grafenwöhrer Annaberg spendete.

Schon vor einem Jahr wurde die standesamtliche Trauung, die Bürgermeister Edgar Knobloch vollzog, verschoben. Das Datum wurde schließlich umgedreht, und zwar vom 7.4. auf den 4.7.. Die Braut erklärte damals dazu: "Dann können wir uns immer ein schönes Feuerwerk ansehen, das normalerweise von den Amerikanern an ihrem Unabhängigkeitstag abgefeuert wird." "Ihr müsst kämpfen für euere Liebe und teamfähig sein", betonte Pfarrer Daniel Fenk nun in seiner Predigt bei der kirchlichen Trauung. "Die Teamfähigkeit habt ihr schon bei der Feuerwehr und beim Spielmannszug bewiesen", wusste der Pfarrer. Feuerwehr-Kameraden müssen sich blind aufeinander verlassen können und auch Flötenspielerin Ramona darf nicht die "erste Geige" spielen. Auch beim Spielmannszug sei Teamfähigkeit angesagt, damit es eine harmonische Melodie ergibt.

Die Kameraden der Feuerwehr hatten in der Zwischenzeit draußen auch schon ihre Schläuche für ein Spalier ausgerollt. Auch ein kleines Häuschen stand parat, um es anzuzünden, damit es das Brautpaar wieder löschen konnte. Aber ein Feuerwehr-Einsatz ließ das alles nicht zu. Glückwünsche mit einem Rosenspalier gab es dafür dann von den Arbeitskollegen der Braut vom Amberger Klinikum "St. Marien" und vom Grafenwöhrer Spielmannszug mit Petra Melchner, der "Spielmannszug"-Mama. Die Kameraden der Feuerwehr gratulierten nach getaner Arbeit aber beim Feuerwehrhaus, wo die Feier stattfand, mit Krawatte und dem Schutzanzug – was sonst nicht vorkommt. Der Bräutigam dachte sich in der Kirche noch – wie er später erzählte: "Sogar bei der Hochzeit brennt's..." Aber Pfarrer Fenk betonte dazu: "Markus hat auch jetzt Teamfähigkeit bewiesen, und zwar in der Ehe." Die Hochzeitsmesse wurde musikalisch von Katja und Johanna Baumann, Vincent Mauritz und Sebastian Ponnath gestaltet.

Endlich Heiraten: „Corona hat zugelassen, dass wir wieder feiern dürfen“

Schwarzenfeld

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.