05.07.2020 - 16:10 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Erste Station in Deutschland für US-Soldaten: Quarantäne in Grafenwöhr

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Im Zuge der US-Militärübung "Atlantic Resolve" werden in 2000 Soldaten nach Europa geschickt. Ihre erste Station nach der Landung wird der Truppenübungsplatz Grafenwöhr sein. Dort werden sie für zwei Wochen unter Quarantäne gestellt.

Nach ihrer Ankunft in Deutschland werden die US-Soldaten auf eine Infektion mit Covid-19 getestet.
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Während die Diskussion über den Abzug von US-Truppen in Europa für Schlagzeilen sorgt, werden auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr in den nächsten Wochen 2000 Soldaten ankommen. Die Oberpfalz ist die Hauptanlaufstelle für vorsorgliche Quarantäne der US-Soldaten, bevor sie für die Übung "Atlantic Resolve" auf verschiedene Stützpunkte in ganz Europa verteilt werden.

"Ja, der Truppenübungsplatz Grafenwöhr kann als Hauptanlaufstelle für präventive Quarantäne in Bayern gesehen werden. Aber kleinere Truppen verbringen die zwei Wochen auch auf anderen Stützpunkten", bestätigt eine Sprecherin der US-Armee. Während der zweiwöchigen Unterbringung in Grafenwöhr, vor allem in den dortigen Camps, werden die US-Soldaten auf Covid-19 getestet. "Sie werden in kleinen Gruppen untergebracht, getrennt nach dem Zeitpunkt ihrer Ankunft in Deutschland. Zudem werden die Soldaten zwei Mal am Tag zu möglichen Anzeichen oder Symptomen für eine Viruserkrankung befragt", erläutert die Sprecherin weiter.

Isoliert in kleinen Gruppen

Die Soldaten leben zwei Wochen isoliert von anderen Soldaten in zugewiesenen Arealen auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr. Jede Unterkunft hat eigene Waschräume, Duschen, Wäschekammern und Speiseräume sowie Schlafplätze, um die Interaktionen mit anderen Gruppen zu verhindern. "Die Einteilung in kleine Gruppen erlaubt uns, bei einer möglichen Erkrankung schnell zu reagieren, mögliche Ansteckungen zu identifizieren und diese nachzuverfolgen", teilt die US-Armee mit.

US-Soldaten landen in Nürnberg: Erste Station Grafenwöhr

Grafenwöhr

Ausrüstung in Frankreich und Griechenland

Als eine der ersten landete am 22. Juni die 101. Combat Aviation Brigade am Flughafen Nürnberg und begab sich in Quarantäne nach Grafenwöhr. Untergebracht ist sie im Camp Casserine. Auf direktem Weg wurden die Soldaten in Bussen zu ihren Unterkünften auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr gebracht. Es folgten die Tests auf eine Infektion mit Covid-19 und Einweisungen in das Hygiene-Protokoll, das die Soldaten während ihrer zweiwöchigen Quarantäne zu beachten haben. „Diese Vorkehrungen befolgen wir nur für unsere Soldaten, sondern auch für das Gastgeberland und unsere Nato-Verbündeten. Es ist eine Vorsichtsmaßnahme, um alle zu schützen, wenn die Truppen im Zuge von „Atlantic Resolve“ rotieren“, erklärt Major Jay Berger.

"Defender Europe 2020": US-Armee sagt Übung in Grafenwöhr ab

Grafenwöhr

Die Soldaten werden über Grafenwöhr auf die verschiedenen Stützpunkte in Europa verteilt. Nur einer davon liegt in Deutschland, nämlich in Illesheim (Landkreis Neustadt/Aisch). Andere Übungsorte sind Lielvarde (Lettland), Powidz (Polen), Mihail Kogalniceanu (Rumänien), Stefanovikio (Griechenland) und Izmir (Türkei). Dort werden die US-Truppen mit ihren Verbündeten in der Region über die nächsten neun Monate Übungen abhalten.

Für die US-Militärübung "Atlantic Resolve" kommen in den nächsten Wochen Truppen nach Grafenwöhr in Quarantäne. Anschließend werden sie auf Stützpunkten in ganz Europa stationiert.
Info:

Corona: Auswirkungen auf "Defender Europe 2020"

Die Corona-Pandemie zwang auch die US-Armee zu Anpassungen. Die geplante Großübung "Defender Europe 2020", die größte seit 25 Jahren, musste angepasst werden. Viele der für März angesetzten Übungen wurden abgesagt. Die für Mai geplante Teilübung "Allied Spirit" in Polen, fand schließlich erst im Juni statt. Für weitere Übungen soll nun die Ausrüstung, die auf dem Truppenübungsplatz Bergen in Niedersachsen gelagert ist, verwendet werden. Wie eine Sprecherin der US-Armee mitteilt, ist das bisher noch nicht genehmigt worden. Durch die Anpassungen finden auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr keine Übungen im Zuge von "Defender Europe 2020" statt.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.