09.12.2019 - 12:12 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

30. Oberpfälzer Adventsmarkt: Christkind, Engel und Olaf beim Markt

Zum 30. Oberpfälzer Adventsmarkt verteilen sich rund ums Rathaus die Weihnachtsbuden. Auf der Bühne wirbeln kleine und große Musiker und versprühen mit ihren Liedern die Vorfreude auf das Fest.

von Renate GradlProfil

Die Fanfaren des Spielmannszuges aus dem Rathaus kündeten den Jubiläums-Adventsmarkt an. Danach begrüßte Grafenwöhrs Bürgermeister Edgar Knobloch die Besucher und wünschte viel Vergnügen. "Der Adventsmarkt wird immer schöner, und die kleinen Holzhäuschen werden immer mehr, so dass schon überlegt wird, den Markt nicht nur an einem, sondern an zwei Tagen zu halten", sagte Knobloch, der auch Brigadegeneral Christopher R. Norrie willkommen hieß. Dieser freute sich, dass die Vorweihnachtszeit die Amerikaner zusammen mit den Deutschen feiern. Danach betrat das Christkind (Samira Campitelli) mit seinen vier Engeln die Bühne und sprach den Prolog.

Sehr schön anzuschauen, waren die Musiker aus der ersten Klasse der Grund- und Mittelschule. Der Schulchor unter der Leitung von Tobias Roth war ziemlich fordernd mit seinen "Wünschen an den Nikolaus". Neben einem Rad mit 50 Gängen, Stiften, die allein schreiben, alles mit null Fehler und einer Schule ohne Lehrer war auch der Wunsch nach viel Schnee für den Schlitten dabei. Aber auch dieser Wunsch blieb zumindest für den Adventsmarkt unerfüllt. Dafür ließ sich "Olaf", der Schneemann aus dem Walt-Disney-Film "Eiskönigin" zur Freude der Besucher blicken. Auch der Nikolaus und Santa Claus mit Frau schauten vorbei, die die Kinder mit Süßigkeiten beschenkten. Zum 30. Adventsmarkt gab es auch Geschenke, in Form von Lebkuchenherzen, die zweite Bürgermeisterin Anita Stauber verteilte.

Für Weihnachtsstimmung auf der Bühne sorgten auch Musiker der "Klingenden Töne", die Parforcehornbläser aus Eschenbach, die Stadtkapelle Grafenwöhr, die „US-Training Area Singers“ des Performing Arts Center am Truppenübungsplatz und das Duo "The Two Tones". Die Fußballer des SV TUS/DJK Grafenwöhr gratulierten mit einem Ständchen zum Jubiläum. Süße und herzhafte Speisen und Getränke, darunter sogar ein Jubiläumsglühwein aus dem österreichischen Grafenwörth, luden zum Verweilen ein. Die Kinder hatten ihren Spaß beim Kutschen- und Karussell-Fahren und mit der Kamel-Familie von Philipp Wächter-Sperber.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.