27.11.2020 - 14:50 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

150 Krippenfiguren wachen über den Grafenwöhrer Marktplatz

Die Schnitzergemeinschaft hat die traditionelle Weihnachtskrippe aufgestellt. Bürgermeister Edgar Knobloch (links) freut sich über die Verzierung des Marktplatzes.
von Stefan NeidlProfil

Kurz vor dem 1. Advent ist auch die Weihnachtskrippe vor dem Marktplatz aufgestellt. Über 150 Figuren zeigen die Weihnachtsszene mit Jesu-Kind, Maria und Josef, den Heiligen Drei Königen, den Schäfern mitsamt ihrer Schafe. Die Schnitzergemeinschaft stellt das Weihnachtsspiel jedes Jahr in mühevoller Kleinarbeit auf, erweitert es und wechselt auch mal Figuren aus.

Ab dem Sonntag wird es auch abends beleuchtet zu bewundern sein und in der traurigen Corona-Weihnachtszeit ohne große Adventsaktionen bis zum 20. Januar für ein wenig Freude sorgen. Beim Aufbau halfen Vorstand der Schnitzergemeinschaft Reinhold Gietl, Horst Rozinski, Peter Herzog, Manfred Stahl, Wolfgang Herzog, Ludwig Brunner und Willy Neumüller. Bürgermeister Edgar Knobloch dankt den Schnitzern für die schöne Verzierung des Marktplatzes.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.