17.06.2021 - 11:05 Uhr
Gmünd bei GrafenwöhrOberpfalz

Zum 50-Jährigen: TSV Gmünd übergibt neue Geräte auf Gmünder Spielplatz

Markus Schatz (Dritter von links) hat die neuen Spielgeräte an die Stadt übergeben. Mit dabei waren Silvia Arnold (von links), Josef Neubauer, Bürgermeister Edgar Knobloch, Martin Wölfel (rechts) und Vertreter der Feuerwehr.
von Renate GradlProfil

"Wir wollten für die Gemeinschaft Gutes tun", erklärte Markus Schatz, der Vorsitzende des TSV Gmünd, nun bei der Übergabe der neuen Spielgeräte auf dem Gmünder Spielplatz neben der Kirche an die Stadt. Da eine Feier zum 50. Jubiläum des Sportvereins coronabedingt ausfallen musste, hat sich der Verein für eine Spielplatz-Spende entschieden. "Silvia Arnold hatte diese Idee", berichtete Schatz, der den Kindern "viel Spaß beim Spielen" wünschte.

Die Investition, bestehend aus einer Kletterkombination aus Rubinien-Holz, einem Reck sowie zwei Federtieren, betrug 22.000 Euro. Die Firma "Spielsinn" aus Gößweinstein wurde damit beauftragt.

"Es ist eine sehr schöne Geste vom TSV Gmünd, dass dieser die Kosten übernommen hat. Es g'freit mi", sagte Bürgermeister Edgar Knobloch. Josef Neubauer, der die Sicherheitsüberprüfung übernimmt, hatte nur lobende Worte für Martin Wölfel von "Spielsinn". Auch Richard Biersack von der Feuerwehr Gmünd, die den Spielplatz pflegt, lobte: "Es ist eine Aufwertung; ja sogar ein Spielparadies."

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.