BRK Furth im Wald tanzt den Coronadance

Abstand halten, Hände waschen, nicht ins Gesicht fassen: Regeln, die zu Zeiten des Coronavirus jeder befolgen sollte. Das BRK tanzt zur Veranschaulichung deswegen den Coronadance.

Zwei Mitglieder des BRK Furth im Wald tanzen den Coronadance.
von Eva-Maria Hinterberger Kontakt Profil

Mit dem Coronadance sorgen zwei Mitglieder des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Furth im Wald gerade für Aufsehen. Vor einem blinkenden Rettungswagen zeigen Tereza Homolková und Vojta Jahn, wie das BRK auf Facebook schreibt, in voller Einsatzmontur und mit Mundschutz tänzerisch, was es derzeit zu beachten gibt: "Abstand halten, Hände waschen, nicht ins Gesicht fassen" Und: "Diesen #Coronadance nachmachen!"

Der Tanz kursiert schon seit einigen Wochen im Internet und wird vor allem von tschechischen Einsatzkräften getanzt und in den sozialen Medien geteilt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.