24.03.2020 - 14:27 Uhr
FuchsmühlOberpfalz

Dorfladen mit neuem Service

Aufgrund der Coronakrise erweitert der Dorfladen das Angebot mit einem Bestell- und Lieferservice. Nach Auskunft von Bürgermeister Wolfgang Braun richtet sich die Dienstleistung an die älteren Bürger von Fuchsmühl.

Der Einkauf im Fuchsmühler Dorfladen ist weiterhin möglich. Der nun angebotene Lieferservice richtet sich an die älteren Gemeindebürger.
von Werner RoblProfil

"Mit dieser Leistung, die wir seit Montag anbieten, wird ein neuer Weg beschritten", erklärt der Geschäftsführer des Dorfladens, Bürgermeister Wolfgang Braun. Oberpfalz-Medien gegenüber lässt er durchblicken, dass die Anlaufphase möglicherweise noch "etwas holprig" verlaufen könnte. Braun bittet daher um Verständnis.

Wie Wolfgang Braun berichtet, werden die bestellten Waren an Mittwoch- und Freitagnachmittagen jeweils ab 13 Uhr zugestellt. Für die Warenabwicklung konnten das BRK, die Bergwacht und die Feuerwehr gewonnen werden. "Für die hervorragende Unterstützung und Bereitschaft, die ältere Generation in dieser schwierigen Zeit zu versorgen, möchte ich mich bei allen Ehrenamtlichen bedanken", sagt Bürgermeister Braun, um an anderer Stelle deutlich zu machen, dass das Einkaufen im Dorfladen auch weiterhin möglich sei.

Mindestens 15 Euro

"Vorsorglich bitten wir aber darum, im Falle einer Bestellung, nicht unter der bekannten Dorfladen-Telefonnummer anzurufen", mahnt Braun, um damit die Tatsache zu bekräftigen, dass die Bestellannahme dem Dorfladen-Personal (während der Öffnungszeiten) nicht möglich sei. Um eine ordentliche Durchführung gewährleisten zu können, seien Bestellungen nur am Dienstag und Donnerstag, jeweils von 13 Uhr bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 0151/67 85 39 70 zu tätigen. Der Bestellwert sollte mindestens 15 Euro betragen. Die Zahlung erfolgt an die jeweiligen Überbringer bei der Warenübergabe.

"Aufgrund der aktuellen Situation sahen wir uns aber gezwungen, den Aufenthaltsbereich im Markthaus zu sperren", bedauert Bürgermeister Braun an anderer Stelle. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen den Markthaus-Besuch, um bei Kaffee und Kuchen soziale Kontakte zu pflegen beziehungsweise Gespräche zu führen. "Das aber ist leider derzeit nicht möglich", bittet er um Nachsicht.

Versorgung gesichert

"Wir bilanzieren aktuell eine kleine Steigerung", erklärt Braun auf Anfrage, was den Umsatz anbelangt. Laut seiner Auskunft kaufen die Kunden aber nur in haushaltsüblichen Mengen im Dorfladen ein. "Hamsterkäufe stellten wir bislang nicht fest. Die Versorgung unserer Kunden ist auch weiterhin ausreichend gewährleistet", versichert der Geschäftsführer.

Wie Wolfgang Braun weiter hervorhebt, betrachte man die Entscheidung, den Dorfladen im April 2014 ins Leben zu rufen, als nach wie vor richtig und wichtig. 92 stille Gesellschafter schufen mit einer Einlage von mindestens 100 Euro die finanzielle Voraussetzung für die Gründung der Unternehmergesellschaft. Der Dorfladen beschäftigt aktuell vier Mitarbeiterinnen. "Er wird von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen." Wie Braun zusammenfassend informiert, arbeite der Dorfladen seit drei Jahren kostendeckend. Es habe auch eine Rücklage gebildet werden können.

Der Fuchsmühler Dorfladen wurde vor sechs Jahren eingerichtet. "Das Angebot wird gut angenommen", erklärt Bürgermeister und Geschäftsführer Wolfgang Braun auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.