31.07.2019 - 12:20 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Ständchen für Anita Grünbauer

Sie war für Generationen von Schülern eine wichtige Wegbegleiterin. Nun geht Anita Grünbauer in den Ruhestand.

Schulleiterin Inge Dick (links) verabschiedete Anita Grünbauer in den Ruhestand.
von Externer BeitragProfil

Am letzten Schultag verabschiedete Schulleiterin Inge Dick die Förderlehrkraft Anita Grünbauer in den Ruhestand. Sie trat 1974 in den Vorbereitungsdienst an der Volksschule Weiherhammer ein und wurde ein Jahr später nach Krummennaab an die dortige Grundschule versetzt, wo sie viele Jahre tätig war. 1997 wurde sie dann nach Friedenfels abgeordnet, wo sie bis zu ihrer Pensionierung mit dem Großteil ihrer Stunden eingesetzt war. 2014 feierte die Förderlehrerin ihr 40. Dienstjubiläum.

Die Schulleiterin würdigte in ihrer Abschiedsrede Anita Grünbauer als ein wertvolles Mitglied der Schulfamilie, das sie nur ungern gehen lasse. Mit Fleiß und Herzlichkeit habe sie die ihr anvertrauten Aufgaben erledigt. Generationen von Schülern sei sie auf deren Weg ins Leben eine unermessliche Hilfe gewesen. "Durch ihre hilfsbereite und ausgeglichene Art war sie bei Schülern, Eltern und Kollegen eine kompetente Anlaufstelle", sagte Dick. Ihre Pensionierung werde eine merkbare Lücke hinterlassen, umso mehr, da in Friedenfels aufgrund der Schulgröße kein eigener Förderlehrer mehr eingesetzt werden könne.

Nach Überreichung der Urkunde zur Ruhestandsversetzung sang das Kollegium noch ein adaptiertes Ständchen mit dem Titel "Anita, bleib da". Die Schulleiterin bot ihr das am Ende der von Evi Kern und Claudia Wölke ausgearbeiteten Musikdarbietung auch mit einem Augenzwinkern an, wünschte ihr aber im Namen der Kollegen alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand. Danach ließen sich alle ein herrlich angerichtetes Büfett schmecken, denn die frisch gebackene Pensionistin hatte die Kollegien der drei Grundschulen Friedenfels, Falkenberg und Wiesau zu einem Brunch in "Heidis Kaffeestüberl" in Herzogöd eingeladen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.