27.05.2021 - 10:18 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Große Pflanzaktion in Friedenfels: Blütenpracht soll Ortsmittelpunkt schmücken

Neben Instandsetzung und Wiederaufstellung des Brunnens vor der Steinwaldhalle in Friedenfels stand eine weitere Maßnahme an: Eine große Pflanzaktion soll im Sommer für eine Blütenpracht in der Ortsmitte sorgen.

Bürgermeister Oskar Schuster (Zweiter von links) bei der Vorbesprechung der Pflanzaktion mit den Mitarbeitern der Firma Kahl: Die zahlreichen Kultivierungspflanztöpfe mussten zunächst geordnet werden.
von Autor ROHProfil

Die umfassenden Verschönerungsarbeiten an der Parkanlage in der Ortsmitte von Friedenfels haben einen vorläufigen Abschluss gefunden. Zunächst standen bekanntlich die Wiederaufstellung und die Inbetriebnahme des Springbrunnens vor der Steinwaldhalle an, nachdem dieser umfassend renoviert worden war. Einen weiteren Schritt bildete eine große Pflanzaktion. Sechs Mitarbeiter der Gartenbaufirma Firma Kahl waren im Einsatz, um circa 1000 Gewächse aus insgesamt 72 Sorten in der Umgebung der Steinwaldhalle auszubringen.

Stundenlange Handarbeit

Nach längeren Vorbereitungen schwärmten die Gärtner in alle Richtungen rund um die Halle mit voll beladenen Schubkarren aus. In stundenlanger Handarbeit setzten die Fachleute die verschiedensten Pflanzen in die Erde. Vorangegangen waren Schönheitsreparaturen sowie ein umfassender Humusaustausch mit Substratbeigabe.

Weitere Attraktionen geplant

"Die Erwartungen sind hoch", bemerkte Bürgermeister Oskar Schuster zu der Aktion. Man wolle den Ortsmittelpunkt im Sommer blühen sehen. Doch nicht nur Blumen wurden gepflanzt, sondern auch Bäume und Sträucher. Zudem ist der Bach auf Anregung von Kreisfachberater Harald Schlöger an einigen Stellen geweitet worden, Wildwuchs wurde beseitigt. "Pläne für den Kinderspielplatz mit weiteren Attraktionen liegen ebenfalls in der Schublade", verkündete Schuster. "Die Einbeziehung des Gewässers am Rand biete sich geradezu an, meint der Bürgermeister.

"Das Geld ist gut angelegt, seit der Fertigstellung der Halle im Jahr 1988 ist die Flora rund herum nicht mehr so grundlegend erneuert worden", erinnerte Schuster. Die fachmännische Pflege der im Sommer hoffentlich üppig blühenden Anlagen werde von der Gemeinde übernommen, wie der Bürgermeister ankündigte. Einen Dank richtete Schuster an Kreisfachberater Schlöger, der die Pflanzpläne erarbeitet hatte.

Harmonisches Gesamtbild

Bei dieser Gelegenheit wies Oskar Schuster auch auf die erneuerte Außenfassade und die rote Ziegelbedachung der Steinwaldhalle hin. Er könne sich gut vorstellen, dass sich mit den neu bestückten und blühenden Grünflächen ein geschmackvolles und harmonisches Gesamtbild ergeben und die Bürger begeistern werde. Besondere Anerkennung gelte hierbei den Mitarbeitern der Firma Kahl.

Bürgermeister Schuster zeigte sich überzeugt, dass die Friedenfelser nun erst recht stolz auf den schmucken Ortsmittelpunkt mit "ihrer" Mehrzweckhalle sein werden. Nach dem Ende der Pandemie würden große Veranstaltungen sowohl innen als auch im Außenbereich der Halle sowie im und beim Musikpavillon nicht lange auf sich warten lassen, kündigte der Rathauschef abschließend an.

"Das Geld ist gut angelegt, seit der Fertigstellung der Halle im Jahr 1988 ist die Flora rund herum nicht mehr so grundlegend erneuert worden."

Bürgermeister Oskar Schuster

Neben der Pflanzaktion stand ein anderes Projekt in der Ortsmitte an

Friedenfels

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.