13.12.2019 - 13:59 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Glanzvolle Herbergssuche

Kinder bereichern Adventsfeier der Seniorenvereinigung Friedenfels mit Krippenspiel.

Mit einem Krippenspiel begeisterten zahlreiche Kinder bei der Adventsfeier der Seniorenvereinigung Friedenfels.
von Autor ROHProfil

Mit einem besonderen Geschenk überraschten Kindergarten- und Schulkinder ihre im Gasthof "Goldener Engel" versammelten Großeltern: Sie durften im zweiten Teil der Adventsfeier der Seniorenvereinigung einen Glanzpunkt setzen, indem sie die biblische Herbergssuche darstellten.

In der Kindermette am Heiligen Abend wird das Krippenspiel im Altarraum der katholischen Pfarrkirche in großer Besetzung dargeboten. In den beengten Verhältnissen im Gastraum traten nur die Kinder auf, die Sprechrollen haben.

Claudia Paukner hatte die Aufführung der Vor- und Grundschüler zusammen mit Christine Schraml, Tanja Tretter und Melanie Kohl organisiert und fungierte als Spielleiterin, während Anja Haubner und Christina Schraml als Erzählerinnen der Vorgeschichte vor das Publikum traten. Leicht und flüssig ging den Kindern der Text von den Lippen. Maria (Susi Kohl) und Josef (Emilia Schmitt) trafen auf ihrer Herbergssuche auf drei Gaststättenbesitzer (Simon Tretter, Elena Janko, Valentin Paukner). Diese wiesen die Suchenden mit schroffen Worten ab, ein Hirte (Eva Kasseckert) aber gab einen Hinweis auf einen Stall für die Nacht. In die Rolle des Kaiser-Boten war Julian Schraml geschlüpft.

Hirten und Könige (Mathias Klöble, David Janko, Jakob Schraml, Leon Kohl) traten dann vor das Paar. Dabei wurde deutlich, dass die Kinder ihre Texte schon gut gelernt hatten. Zum Schutz von Maria und Josef hatte der himmlische Vater Engelchen (Mila Tschakert, Sarah Tretter, Elisa Gerolstein, Hannah Rohrer, Letizia Schmitt) entsandt. Die extra frei gehaltene Fläche inmitten des Lokals reichte gerade aus für den Spielbetrieb.

Vorsitzender Erwin Bächer machte den Schauspielern Komplimente und bedankte sich im Namen der Zuschauer bei den Kindern und auch bei Claudia Paukner und ihren Mitstreiterinnen für die überzeugend dargestellte Weihnachtsgeschichte. Schriftführerin Erika Stock, Hedwig Wendl und Theo Höfer verteilten kleine Anerkennungen.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.