28.04.2021 - 12:03 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Gesucht: Gärten für den Schwalbenschwanz

Der Verein Kulturlandschaft Südlicher Steinwald bemüht sich auch in diesem Jahr um den Schwalbenschwanz-Schmetterling. Auf der Speisekarte des Falters steht der Fenchel. Gartenbesitzer können helfen, indem sie dieses Gemüse anpflanzen.

Im Gegensatz zum Schmetterling haben es die Raupen des Schwalbenschwanzes (Bild) schwer. In Gärten werden sie oft aus Unkenntnis bekämpft. Da die Raupen aber einzeln auftreten, richten sie nicht wirklich Schaden an und sollten geschont werden.
von Bernhard SchultesProfil

Bereits zum sechsten Mal organisiert der Verein Kulturlandschaft Südlicher Steinwald das Projekt Schwalbenschwanz. Die Vereinsmitglieder Robert und Monika Mertl waren 2016 die Initiatoren und haben in den zurückliegenden Jahren mit großem Engagement erheblich zum Fortbestand des farbenprächtigen Schmetterlings in der hiesigen Region beigetragen.

Wie viele andere Schmetterlinge kämpft der Falter ums Überleben, auch weil in unserer aufgeräumten Kulturlandschaft weder genügend Nektarpflanzen noch ausreichend Fraßpflanzen für die Raupen zur Verfügung stehen, so der Verein Kulturlandschaft Südlicher Steinwald. Er möchte deshalb dem „fliegenden Edelstein“, wie der Schmetterling oft genannt wird, wieder helfen.

An alle interessierten Bürger und Gartenbesitzer verschenkt der Verein am 28. Mai bis zu zehn Fenchelpflanzen. Sie sollen zur Eiablage und als Futterpflanze für die Raupen des Schwalbenschwanzes dienen. Weiter informiert der Verein Kulturlandschaft Südlicher Steinwald: „Das Gemüse sollte nicht geerntet werden, sondern auswachsen und zur Blüte kommen, so dass sich eventuell vorhandene Raupen auch verpuppen und neue Falter schlüpfen können." Im Herbst sind die Fenchelpflanzen zudem ein schöner Blickfang mit den großen Blütendolden und ihren Samenständen. Die Pflanzen stehen am Freitag, 28. Mai, ab 14 Uhr am Dorfladen in Friedenfels, Sieglestraße 7, solange der Vorrat reicht, zur Abholung bereit. Dabei sind die geltenden Regeln zum Schutz vor dem Coronavirus einzuhalten.

„Fliegender Edelstein“ wird der Schwalbenschwanz oft genannt. Der Schmetterling ist einer der farbenprächtigsten und größten Falter in der Oberpfalz.

Der Veranstaltungskalender 2021 des Naturparks Steinwald macht Lust auf die Natur

Friedenfels

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.