14.02.2021 - 13:54 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Im Lockdown: Wintersportler entdecken Skilanglauf am Rotbühl für sich

Diesen Artikel lesen Sie mit
Alle Informationen zu OnetzPlus

Zwölf Liter Wasser pro Sekunde, zu kleinsten Schneekristallen gefroren, blasen die Schneekanonen am Rotbühl-Sender seit Wochen auf die Loipe. Das Ergebnis: Perfekte Bedingungen für Skilangläufer.

Viele Langläufer nutzen die Loipe am Rotbühl. Dank der Schneekanonen herrschen dort perfekte Bedingungen.
von Gerd SpiesProfil

Die Zahl der Hobby-Skilangläufer ist zahlenmäßig rasant angewachsen. Dank des SC Monte Kaolino Hirschau finden sie am Rotbühl derzeit beste Bedingungen. Der 658 Meter hohe Buckel hinter Freudenberg ist inzwischen für so manchen Hobby-Sportler zu einem Wallfahrtsort geworden, der die Corona-bedingten Bewegungsschäden lindern kann.

Schon frühmorgens sieht man die ersten Anhänger des weißen Sports zur Loipe pilgern. Bis zum frühen Nachmittag füllt sich dann regelmäßig der Parkplatz direkt beim Multifunktionsgebäude des Skiclubs bis auf den letzten Stellplatz. Da kann es an den Wochenenden schon passieren, dass sich die parkenden Autos verbotenerweise auch an der Zufahrt zu den Loipen aneinanderreihen. Die Kennzeichen belegen, dass viele aus den benachbarten Landkreisen kommen, oft mit Kind und Kegel.

In Lockdwon-Zeiten besonders gefragt: Das Langlaufzentrum am Rotbühl

Hainstetten bei Freudenberg

Vier Schneekanonen

Mit vier Schneekanonen und zwei Pisten-Bullis hält der SC Monte Kaolino das Gelände in Schuss. Jeden Abend präparieren Markus Kraus und Co. die Strecke, sowohl für die Skater als auch für diejenigen, die klassisch unterwegs sind. Nachdem ja die Brettl-Liebhaber sehr darunter leiden, dass in ganz Deutschland alle Skigebiete zugesperrt sind, entdeckte so mancher von ihnen diese gesündere Art des Skifahrens für sich. Sie ist eine willkommene Abwechslung zum Joggen oder Walken, den Massensportarten im Lockdown. Das spürten auch die Sportgeschäfte in der Region. Ihre Regale für Langlaufausrüstung sind leergefegt, dank "Click and Collect"(Online bestellen und im Geschäft abholen). Als Renner erweisen sich natürlich die Skater-Ski: Gleiten in dieser flotten Technik ist gerade angesagt. Im klassischen Diagonalschritt sieht man meist nur Senioren ihre Spur ziehen.

Markus Kraus, der Schneemacher vom Rotbühl

Hirschau

Skilanglauf in Hirschau ist seit Jahrzehnten untrennbar mit dem Namen Heckmann verbunden. Der Leidenschaft von Dieter Heckmann, damals Chef der Kaolinwerke AKW, war es zu verdanken, dass bis in die 1990er-Jahre die Elite des deutschen Skilanglaufs für Hirschau an den Start ging. Sportler wie Jochen Behle, Johann Mühlegg und Peter Schlickenrieder holten Titel für den SC Monte Kaolino.

Skilanglauf hat das Leben von Uwe Bellmann geprägt und ihn aus der DDR in die Oberpfalz gelockt.

Amberg

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit

Als Mitte der 90er-Jahre Thomas und Johannes Heckmann, die beiden Söhne, das Zepter übernahmen, änderte sich die Ausrichtung. Der Fokus liegt seitdem auf der Nachwuchsarbeit. "Wir pendeln seit Jahren bei den Vereinen mit der erfolgreichsten Nachwuchsarbeit in Deutschland zwischen den Plätzen zwei und vier", sagt Vereins-Vorsitzender Thomas Heckmann nicht ohne Stolz. Rund 80 Jugendliche trainieren in der Loipe rund um den Sender. Neben einem hauptamtlichen Trainer beschäftigt der Verein fünf weitere nebenamtliche Übungsleiter. Da bleibt dem Hobby-Skater am Rotbühlsender oftmals nichts anderes übrig, als den rasant vorbeiflitzenden jugendlichen Skifahrern neidvoll hinterherzuschauen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.