01.08.2021 - 08:42 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Baustelle östlich von Freudenberg: Staatsstraße perforiert

Auf der Straßenbaustelle östlich von Freudenberg geht es voran. Die Arbeiter zerlegen gerade die alte Fahrbahn in Tausende Einzelteile und bewegen Unmengen von Erdreich.

von Autor (gri)Profil

Mitte Juli haben die Arbeiten für den 3,8 Millionen Euro teuren Ausbau der Staatsstraße 2399 von Freudenberg Richtung Kemnath am Buchberg begonnen. Der Streckenabschnitt ist komplett gesperrt, die Umleitung erfolgt weiträumig über Hainstetten, Schnaittenbach, Hirschau und Pursruck. Mittlerweile ist durch die umfangreichen Erdarbeiten bereits gut zu sehen, wo die neue Trasse verläuft. Insbesondere auf der Riesel in Wutschdorf und an der Abzweigung nach Schleißdorf wird es Veränderungen bei der Streckenführung geben. Damit die alte Fahrbahndecke abtransportiert werden kann, ist gerade ein 25 Tonnen schwerer Walzenzug im Einsatz, er durchlöchert die Asphaltschicht. Die Arbeiten sollen bis zum Herbst abgeschlossen sein. Danach folgt der lange erwartete Ausbau der Staatsstraße zwischen Lintach und Raigering.

Mehr zum Ausbau der Staatsstraße 2399

Freudenberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.