02.12.2020 - 12:02 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Trotz Corona zufrieden: Flossenbürger Burgschützen ziehen Bilanz

Die Flossenbürger Burgschützen ehren verdiente und langjährige Mitglieder.
von Externer BeitragProfil

Die Burgschützen Flossenbürg zogen im Theresienheim die Jahreshauptversammlung durch. In der Sitzung, die bereits Mitte Oktober noch vor den Corona-Einschränkungen unter Beachtung der Hygienevorschriften stattfand, berichtete Jugendleiterin Tanja Preisinger von beeindruckenden Leistungen der Jugendlichen Emma Meiler, Luca Preisinger, Maurice Richter-Wolfram, Konstantin Sailer, Marcel Scheck, Angelina Stark und Felix Stark.

Durch ihre starken Leistungen qualifizierten sich Luca Preisinger und Konstantin Sailer für die Bayerische Meisterschaft in München. Beide Schützen erreichten tolle Leistungen. Sailer durfte aufgrund des erreichten sechsten Platzes zur Deutschen Meisterschaft nach München fahren. Von 92 Teilnehmern erreichte er dort mit 605,8 Ringen Platz 23.

Sportleiter Maximilian Sailer berichtete über die erfolgreiche Teilnahme am Gauschießen und an der Gaumeisterschaft. Gute Platzierungen wurden in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole erreicht. Die aufgrund der Corona-Pandemie im März 2020 abgebrochene Schießsaison soll wiederholt werden.

Ein Dank galt den Schützendamen, die sich sowohl aktiv am Sportschießen beteiligen als auch an der Organisation und der Durchführung von Vereinsaktivitäten.

Für die Böllerschützengruppe berichtete Söhnke Runnwerth. Seine Gruppe stehe auch bei offiziellen Anlässen der Gemeinde Flossenbürg gerne zur Verfügung.

Die Burgschützen stehen nicht nur sportlich, sondern auch finanziell auf gesunden Füßen, gab Kassier Karlheinz Grundler bekannt. Nach den Berichten wurde Runnwerth einstimmig zum Böllergruppenleiter gewählt, nachdem er dieses Amt bisher bereits kommissarisch ausgeübt hatte.

Zu besonderen Ehrungen kam es im Anschluss. Ehrenschützenmeister Josef Pohl stellte die herausragenden Verdienste zweier Schützen in den Vordergrund und schlug der Versammlung vor, Anton Vogl für langjähriges Engagement, insbesondere in der Sport- und Jugendarbeit und der Gründung der Böllergruppe zum Ehrenmitglied und Martin Högen nach 30-jährigem Engagement als Schützenmeister zum Ehrenschützenmeister zu ernennen. Die Mitglieder stimmt unisono zu.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Für 25 Jahre: Silvia Bosch, Stefanie Söhlke, Jasmin Käs, Christoph Käs, Daniel Überall.Für 50 Jahre: Wolfgang Schreier. Eine Vereinsehrung für besondere sportliche Erfolge erhielten: Angelina und Felix Stark, Luca Preisinger, Emma Meiler, Marcel Scheck, Maurice Richter-Wolfram und Konstantin Sailer. Ehrungen auf Gauebene: Nadel in Verbundenheit: Tanja Preisinger, Sofia Frischholz, Sandro Überall. Kleine silberne Verdienstnadel: Günter Vollath. Große silberne Verdienstnadel: Martin Högen.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.