04.09.2020 - 10:55 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

Scherben bedrohen Pfoten und Füße

Der weiche Waldboden an einigen Stellen am Gaisweiher in Flossenbürg ist gespickt mit Scherben. Hundebesitzer gehen davon aus, dass die scharfen Glasstücke absichtlich in den Boden gesteckt wurden.

Der Gaisweiher ist eigentlich ein Idyll. Doch im Moment trüben auf der Waldseite Glasscherben im Boden das Naturvergnügen.
von Uwe Ibl Kontakt Profil

Die gute Nachricht zuerst: Verschont von gefährlichen Glasscherben ist bisher das Areal des Campingplatzes und der Badestelle. Doch auf der Waldseite, wohl auf Privatgrund stecken die spitzen und scharfkantigen Stücke im Boden. Hundebesitzer sind alarmiert und haben auch schon eine ganze Menge der gefährlichen Scherben aufgesammelt. Die Gemeinde ist nach Informationen von Oberpfalz-Medien involviert, die Polizei konnte am Freitagvormittag das Problem noch nicht bestätigen. "Anzeige wurde noch nicht erstattet", hieß es bei der zuständigen Inspektion Neustadt.

Veränderungen rund um den Gaisweiher

Flossenbürg

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.