29.07.2019 - 16:44 Uhr
FlossOberpfalz

Tourneeauftakt mit Magie

Auch eine Gewitterfront kann die Kinder nicht abhalten. Das Puppenspiel „Kasperl und der Flaschengeist" für die "Aktion Lichtblicke" füllt die Plätze im Kreislehrgarten

Spannung und Freude konnten bei den Kindern nicht größer sein. Hermann Papacek zaubert mit Hermann Helgert eine großartige Aufführung mit dem Stück „Kasperl und der Flaschengeist" auf die Bühne. Der anhaltende Beifall ist das Dankeschön.
von Fred LehnerProfil

Mit Hermanns Kasperltheater erfuhr die neue Info-Hütte im Kreislehrgarten an der Vohenstraußer Straße ihre Premiere. Es war zugleich ein toller Auftakt der Sommertournee für die NT-Aktion „Lichtblicke" zu Beginn der Ferienzeit.

Ein neuer und passender Standort für die Puppenbühne, der nach Aussage von Hermann Papacek geradezu ideal ist. Hier könne man sich richtig wohlfühlen. Und das taten die nahezu 160 Kinder. Sie kamen mit Eltern, Omas und Opas in den „Garten der Sinne" und ließen sich das Puppenspiel „Kasperl und der Flaschengeist" trotz eines Gewitters nicht entgehen. Der Spaß hatte keine Grenzen. Ein bombiger Auftakt bei sommerlichen Temperaturen.

Rabe Peppino hatte die Kinder und Zuschauer mit dem Schrei: „Seid ihr alle da, ich freue mich, euch alle wieder zu sehen" herzlich begrüßt. Die Info-Hütte zitterte und bebte vom lauten und langgezogenen „Ja" der Kinder. Papacek und Helfer Hermann Helgert hatten sich bestens vorbereitet. Das spürte man auch während der Aufführung des Spiels.

Gespannt verfolgten die Kinder die Auftritte der kunstvoll angefertigten Puppen. Und so spielte sich alles ab: „Als Kasperl aus dem Leraubach eine Flasche fischt und öffnet, befreit er dabei einen Flaschengeist. Dieser macht Kasperl klar, dass er jetzt zu schrumpfen beginne und in die Flasche müsse. Erst wenn der Flaschengeist den Gegenzauber finden würde, werde er wieder unsichtbar und könne als Geist wieder auf die Burg Flossenbürg zurück. Kasperl beginnt zu schrumpfen. Im letzten Augenblick kommt Seppl und verschließt die Flasche. Jetzt beginnt ein spannendes Abenteuer auf der Suche nach dem Gegenzauber.

Die Kinder waren geradezu hingerissen vom Verlauf des Stücks und verfolgten das Geschehen mit größter Begeisterung. Dabei hatten es Kasperl und Seppl den Kindern besonders angetan. Die Eltern genossen derweil im weiten blühenden Rund des Kreislehrgartens Kaffee und Kuchen. Für die kleinen Besucher gab es in der Pause Süßes und Getränke. Vollauf zufrieden war Vorsitzende Rita Rosner vom Obst- und Gartenbauverein Floß und Umgebung als Veranstalter. Rosner dankte Papacek und Helgert für dieses großartige Engagement zugunsten von "Lichtblicke".

Spannung und Freude konnten bei den Kindern nicht größer sein. Hermann Papacek zaubert mit Hermann Helgert eine großartige Aufführung mit dem Stück „Kasperl und der Flaschengeist" auf die Bühne. Der anhaltende Beifall ist das Dankeschön.
Spannung und Freude konnten bei den Kindern nicht größer sein. Hermann Papacek zaubert mit Hermann Helgert eine großartige Aufführung mit dem Stück „Kasperl und der Flaschengeist" auf die Bühne. Der anhaltende Beifall ist das Dankeschön.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.