08.12.2020 - 10:30 Uhr
FlossOberpfalz

Schwerer Unfall mit Baustellen-Lkw bei Floß

Ein Lkw-Fahrer rangiert in den Morgenstunden auf der Staatstraße zwischen Floß und Flossenbürg rückwärts. Das übersieht eine 52-Jährige in ihrem Auto – und rammt den Laster seitlich mit Wucht.

Bei Floß rammte eine Autofahrerein einen querstehenden Lastwagen. Die Frau kam schwer verletzt ins Krankenhaus.
von Tobias Gräf Kontakt Profil

Am Montagmorgen des 7. Dezember ist es in den Morgenstunden auf der Staatsstraße zwischen Floß und Flossenbürg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 63-jähriger Lastwagenfahrer war dort laut Polizeibericht mit seinem Fahrzeug auf dem Weg zu einer Baustelle. Da er aber den genauen Ort der Baustelle nicht kannte, wollte er auf einen Kollegen warten. Er stoppte dazu auf der Straße und rangierte rückwärts in einen Feldweg.

Frontal in Lkw gekracht

Als sein Laster quer zur Straße stand, bemerkte ihn eine 52-jährige Flossenbürgerin in ihrem VW zu spät und fuhr frontal in die Seite des Lkw. Die Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Krankenwagen ins Klinikum Weiden gebracht. Der Fahrer des Lasters blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von rund 10000 Euro, am VW der Flossenbürgerin beträgt der Schaden laut Polizei zirka 5000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Floß, Flossenbürg und Plößberg eingesetzt. Ein großes Lob sprachen die Einsatzkräfte den anderen Verkehrsteilnehmern aus, die alle sehr einsichtig waren und den Anweisungen Folge geleistet hatten.

Ein 18-jähriger Motorradfahrer flüchtet vor der Weidener Polizei

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.