09.02.2021 - 11:04 Uhr
FlossOberpfalz

Elke Hör arbeitet seit 40 Jahren "Unterm Regenbogen" in Floß

Elke Hör (links) ist seit 40 Jahren in der Kindertagesstätte „ Unterm Regenbogen" Erzieherin. Dafür dankt ihr nicht nur Leiterin Heidi Hippmann (rechts) .
von Fred LehnerProfil

Die Evangelische Gemeindediakonie, im Volksmund Diakonieverein genannt, lässt in ihrem Engagement nicht nach. Das sieht man an der Arbeit in der Kindertagesstätte „Unterm Regenbogen". Dort ist seit 40 Jahren Erzieherin Elke Hör tätig. Heidi Hippmann, Leiterin der Krippe, schilderte in ihrer herzlich gehaltenen Laudatio den beruflichen Werdegang von Hör. 30 Jahre war sie im Kindergarten und seit zehn Jahren ist sie in der Krippe als Erzieherin tätig. Ihre souveräne und vorbildliche Arbeit, ihre Kollegialität, jederzeitige Unterstützung, ihr Verständnis und ihre Umsicht seien beispielhaft. Elke Hör mache den Kindern Mut, schlichte Streit und sei für alle da. Das alles zeichne sie in hohem Maße als Kollegin und Erzieherin aus, sagte Hippmann. Eben eine Erzieherin, die ihre Arbeit mit viel Liebe als Berufung ausübe. Das spüre auch jedes Kind und mache es lebensfroh.

Für die Diakonie hielt Vorsitzender Manfred Venzl fest, dass Hör seit über 40 Jahre den Kindern ihre ganze Liebe schenkte. Venzl erinnerte an die Anfänge im Kindergarten unter Pfarrer Walter Hirschmann bis heute zu Pfarrer Wilfried Römischer. Hör habe alle Höhen und Tiefen mitgemacht. Der Vorsitzende betonte, dass die Jubilarin längst eine feste Institution der Kindertagesstätte ist. Das bestätigte gerne auch Kassier Jürgen Bär, der mit einem Geldpräsent aufwartete. Der Elternbeirat wisse um die Liebe von Elke Hör zum Kind und dafür gab es Anerkennung durch Vorsitzende Anja LIndner. Mit den Worten: „Du machst es toll, wir alle haben dich lieb", übergab Lindner einen Geschenkkorb. Das alles sei des Guten zu viel, meinte Elke Hör. Bescheiden fügte sie hinzu, dass sie gerne ihr Herz den Kindern schenke. Sie lobte das tolle Team.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.