09.09.2021 - 09:42 Uhr
FichtelbergOberpfalz

"Ente", Jaguar und Co. zu Gast in Fichtelberg

Die „Ente“ mit 7,5 L V8 Motor, 360 PS in der Optik der 40er Jahre ist ein Hingucker. Automuseumsbesitzer Perry Eckert (links) ist begeistert.
von Gisela KuhbandnerProfil

Im Minutentakt rollten 80 Oldtimer auf das Gelände des Deutschen Automuseums in Fichtelberg. Sie kamen aus dem Landkreis Tirschenreuth, aus Nürnberg, Leipzig, Berlin und sogar aus Österreich. Sie alle waren Teilnehmer am Zweiten Bayreuther Classic-Grand-Prix. Nachdem die Zeit- und Stempelkontrolle passiert war, nutzten die Fahrer bei strahlend blauem Himmel die Pause, um das Museum samt der neuen Ausstellung über die Geschichte der Steinsägebetriebe im Fichtelgebirge in Halle 1 zu besuchen. Bestaunt werden konnten bei den alten Gefährten echte Hingucker wie das Citroen-Cabrio oder der Jaguar XK120TS und das schwarze Camaro-Cabrio. Da parkte eine erinnerungsträchtige „Ente“ in der Nähe eines Auburn-Speedster mit spektakulären Daten: 7,5 L V8 Motor, 360 PS in der Optik der 40er Jahre. Abschluss war ein Event in der Rotmainhalle, wo die Teilnehmer von Spitzenköchen mit einem Gala-Dinner verwöhnt wurden. Nach dem Gefühl beim Genussfahren auf den Landstraßen befragt, lagen die Antworten auf der Hand: „Berauschend, grandios, unbeschreiblich." Automuseumsbesitzer Perry Eckert brachte es mit glänzenden Augen auf den Punkt: „Das ist Freiheit pur."

80 Oldtimer waren beim Zweiten Bayreuther Classic-Grand-Prix zu bestaunen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.