15.11.2020 - 11:36 Uhr
Etzgersrieth bei MoosbachOberpfalz

Etzgersrieth: Franz Schnupfhagn feiert 90. Geburtstag

Franz Schnupfhagn feiert seinen 90. Geburtstag mit seiner Frau Maria und im Kreise seiner Lieben. Die jüngste Enkelin Emily im Hause hat für ihren Opa ein Glückwunsch-Plakat gemalt. Glück- und Segenswünsche überbrachte auch Pfarrer Udo Klösel.
von Peter GarreissProfil

Im Schatten von Corona und nur im kleinen Kreis seiner Familie feierte Franz Schnupfhagn 90. Geburtstag. Dazu gratulierten seine Frau Maria und seine Kinder mit Familien. Pfarrer Udo Klösel überbrachte die besten Glück- und Segenswünsche im Namen der Pfarrei Moosbach und der Expositur Etzgersrieth. Die meisten guten Wünsche kamen übers Telefon, wie auch von Bürgermeister Armin Bulenda.

Auch die Feuerwehr Etzgersrieth übermittelte durch die beiden Vorsitzenden Matthias Balk und Fritz Steinhilber gute Wünsche und. Fast 70 Jahre ist der Jubilar Mitglied bei der Wehr. Zunächst war er Hornist und später der erste Maschinist in Etzgersrieth. Er besuchte als Erster der Wehr die Feuerwehrschule und bediente die erste Motorspritze. Die Wiege des Jubilars stand in Etzgersrieth, wo er mit einer Schwester aufgewachsen ist. Die Ausbildung zum Landwirt holte er sich 1950/1951 in der Landwirtschaftsschule in der Friedrichsburg in Vohenstrauß. Der „Paillesn-Franz“ gehörte von der ersten Stunde zu der Laienspielgruppe der Dorfbühne Etzgersrieth nach Kriegsende.

Vier Jahre versah er das Amt des Gemeindeschreibers. Er arbeitete im Sägewerk Balk in Kleinschwand, außerdem war er 26 Jahre in der Glasfabrik Taube in Vohenstrauß beschäftigt. Die Landwirtschaft betrieb er mit seiner Frau im Nebenerwerb. 2001 übergaben sie ihr Anwesen an Sohn Andreas. Verheiratet ist der leutselige und aufgeschlossene Jubilar seit 1961 mit Maria Bauer aus Etzgersrieth. Fünf Kinder vervollständigten das Familienglück. Zehn Enkel und vier Urenkel sind Opas und Uropas ganzer Stolz. Unterstützend stand er seiner Frau Maria zur Seite, die 65 Jahre Organistin in der Expositur Etzgersrieth war. Der Jubilar ist gesellig und ein Naturmensch. Er ist gerne draußen, doch sein Hobby die Waldarbeit in der frischen Luft kann er gesundheitlich nicht mehr ausüben. Mit Schwiegertochter Andrea und den Kindern betreut er seine Frau.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.