11.10.2021 - 16:00 Uhr
EtzenrichtOberpfalz

Fußballer-Paar Christina Herrmann und Klaus Moucha feiert Hochzeit

In der Fußballersprache würde man sagen: „Der Matchplan ist aufgegangen.“ Am Samstag feierten Christina Herrmann und Klaus Moucha ihre Hochzeit in Etzenricht. Beide sind leidenschaftliche Hobbyfußballer.

Christina Herrmann und Klaus Moucha haben geheiratet.
von Autor WARProfil

Vor mehr als einem Dutzend Jahren lernten sich Christina Herrmann und Klaus Moucha kennen, am Samstag folgte schließlich die kirchliche Trauung in der katholischen Sankt-Nikolaus-Kirche in Etzenricht - und das bei strahlendem Sonnenschein. Die standesamtliche Variante des Fußballspieler-Paars fand bereits im Vorjahr statt.

Das Gotteshaus war mit dem großen Freundeskreis und den beiden Familien der Brautleute sehr gut gefüllt, als der Schnaittenbacher Pfarrer Josef Irlbacher, assistiert von Thomas Kern, den feierlichen wie lebendigen Gottesdienst zelebrierte. Die Aufgabe der Trauzeugen übernahmen Annalena Herrmann, die jüngere Schwester der Braut und ihr Freund Andreas Koppmann. Übrigens ist auch er Fußballer - nämlich aktuell Kapitän der „Ersten“.

Generell spielt die Leidenschaft zum Fußballsport im Umfeld der frisch verheirateten eine bedeutende Rolle. Und das spiegelte sich auch an Kirchenportal wider. Dort nämlich standen die Frauen-Fußballmannschaft des SV Neudorf mit Manager Helmut Hummer und die Spieler der Bezirksligamannschaft des SV Etzenricht Spalier.

Christina „Chrissi“ Herrmann spielt aktuell für die „Grünen“ aus dem benachbarten Neudorf, in ihrer Karriere verbrachte sie rund acht Jahre beim ruhmreichen 1. FC Nürnberg in der Regionalliga und zweiten Liga. Aktuell bremst sie ein Kreuzbandriss aus, die OP folgt nächste Woche. Während die Braut daher mit einer Schiene leicht gehandicapt war, zog der Bräutigam tags zuvor noch das Trikot des SV über.

Nach der Kirche zogen die 120 Gäste in das klassische Hochzeits-Ambiente unter den Schirm des Innovision Center nach Weiherhammer. Die Hochzeitsnacht verbrachte das frisch vermählte Paar anschließend in seinem Eigenheim, das im vergangen Jahr fertiggestellt worden ist. Dem „Schlusspfiff“ im heimischen Gefilde folgen sonnige Flitterwochen auf der griechischen Kykladeninsel Santorin.

Ungewöhnliche Heiratsanträge

Neben kirchlichen Trauungen feiern immer mehr Oberpfälzer freie Trauungen

Maxhütte-Haidhof
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.