28.06.2021 - 10:50 Uhr
EslarnOberpfalz

Gut Aiderbichl in Eslarn bekommt ein großes Taubenhaus

Rund 1000 Tauben können in der Eslarner Außenstelle eine neue Heimat bekommen. Kürzlich haben die Verantwortlichen Richtfest gefeiert.

Zimmerermeister Josef Rauch fasste nach Vollendung und der Befestigung eines geschmückten Richtbaumes am Dachstuhl das gelungene Werk in Worte.
von Karl ZieglerProfil

Das Geheimnis des Holzbaus an der Haselbühlstraße ist gelüftet. Michael Meckl senior und junior von Gut Aiderbichl waren unter Anleitung des Maurermeisters Johann Stahl vom gleichnamigen Baugeschäft mit Helfern mit Grab- und Betonarbeiten beschäftigt. In unmittelbarer Nähe der Außenstelle entsteht ein großes Taubenhaus mit einer Gesamtkapazität von rund 1000 Tauben.

Nachdem der letzte Sparren am Satteldach mit beiderseitigem Krüppelwalm gesetzt und die letzten Nägel in die Balken am Dachstuhl durch die Zimmerleute der Zimmerei Bannerweber aus Waidhaus eingeschlagen worden war, feierten die Bauherrn mit den Bauhelfern eine kleine Richtfeier. "Das Taubenhaus stolz aufgerichtet, auf starken Mauern und festem Grund. Gesegnet sei dieses Haus und alle die gehen ein und aus", sagte Zimmerermeister Josef Rauch nach der Befestigung eines Richtbaums am Dachstuhl und dankte allen Mitwirkenden. Mit einem Getränk stieß Rauch auf das Wohl der Hauseigentümer an und wünschte mit der zu Bruch gegangenen Flasche viel Glück. Der Meister der Zimmerei war aber auch musikalisch gut gewappnet, was er mit seinem Akkordeon an der Baustelle bestens unter Beweis stellte.

Der Bau hat eine Länge von 25 Metern und ist 14 Meter breit. Zudem sorgt eine Abwasserzisterne für eine fachgerechte Entsorgung. "Vorerst werden hier 300 Tauben untergebracht, die sich bereits auf Gut Aiderbichl in Obhut befinden", informierte Verwalter Meckl. Die gefiederten Bewohner können sich in einem abgetrennten Teil zurückziehen und in einer Großvoliere mit Fliegen frei entfalten. Einen Freiflug in der Umgebung wird es nicht geben. Um die Tauben und um die weiteren 190 tierischen kümmern sich Verwalter Michael Meckl mit seinem gleichnamigen Vater, zwei Mitarbeiter und zwei ehrenamtliche Helfer.

Auch in Waldthurn gab es ein Richtfest

Waldthurn
Der Zimmerermeister Josef Rauch dankte im Namen von Michael Meckl senior und junior im roten Aiderbichlshirt allen Mitwirkenden.
Hintergrund:

Das neue Taubenhaus

  • Länge: 25 Meter
  • Breite: 14 Meter
  • Kapazitat: für 1000 Tauben
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.