03.02.2021 - 12:30 Uhr
EslarnOberpfalz

Eslarner Gesangsverein spendet an Helfer vor Ort

Der Vorsitzende des Gesangvereins Herbert Lanz überreichte Daniela Hammerl für die Helfer vor Ort eine großzügige Summe.
von Karl ZieglerProfil

Die Aktivitäten des 1920 gegründeten und 1947 wieder belebten Gesangvereins ruhen seit vier Jahren. Nach über 100 Jahren droht dem Verein aufgrund von Mitgliedermangel die Auflösung. In einer coronakonformen Telefonschaltung beschloss der Vorstand um Vorsitzenden Herbert Lanz einstimmig, einen Teil des noch vorhandenen Vereinsgelds der örtlichen HvO-Organisation des Bayerischen Roten Kreuzes zu spenden. "Der Rest soll für soziale Einrichtungen wie die Kinderkrebshilfe und an Lichtblicke gehen", fügte Lanz an. Sehr wichtig sei dem gesamten Vorstand die finanzielle Unterstützung der sehr aktiven Helfer vor Ort. "Nicht nur meine Familie, sondern viele Hilfesuchende bedurften bereits schnelle und professionelle Hilfe und alle sind über die Anwesenheit eines Ersthelfers sehr dankbar."

Mit einem großen Scheck in Höhe von 2000 Euro überraschte der leidenschaftliche Sänger Herbert Lanz am örtlichen Gesundheits- und Pflegezentren die HvO-Vertreterin. Da HvO-Leiter Stefan Hammerl den Termin wegen eines plötzlichen Einsatzes nicht wahrnehmen konnte, übernahm stellvertretend die langjährige Ersthelferin und Ehefrau Daniela Hammerl den Scheck. Die leidenschaftliche BRK-Helferin dankte im Namen des HvO-Teams für die noble Unterstützung und für die anhaltende Spendenbereitschaft.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.