08.07.2021 - 12:03 Uhr
EslarnOberpfalz

Eslarn: Kreuzzeichen mit Chrisam für 33 Firmlinge

Die 33 Eslarner Firmlinge mit Pfarrer Erwin Bauer.
von Karl ZieglerProfil

In der Pfarrkirche "Mariä Himmelfahrt" empfingen 33 Firmlinge durch Weihbischof Reinhard Pappenberger das Firmsakrament. Am Mittwoch feierte der Weihbischof mit Pfarrer Erwin Bauer in Eslarn den Pontifikalgottesdienst. Die Firmlinge füllten mit ihren Eltern und Paten unter Hygienevorschriften im geräumigen Kirchenraum die reservierten Plätze.

Den Altarraum zierte als Symbol für das Leben eine mit weißen Papiertauben und Papierdrachen, sowie guten Wünschen geschmückte Birke. Die Lesung trug Organisator Bernd Reil, die Fürbitten einige Firmlinge, Paten und Eltern vor. "Der Heilige Geist soll uns dabei helfen, den Glauben an Gott noch stärker zu leben und seine Kraft in unser Leben zu bringen, auf die wir Menschen angewiesen sind", sagte Weihbischof Pappenberger. Im Anschluss firmte er die Mädchen und Jungen der 6. und 7. Klasse mit Chrisam, einem geweihten Salböl, und dem Kreuzzeichen.

Die Umrahmung der Messe übernahmen Mitglieder vom Singkreis in Begleitung von Organistin Martina Brenner und Solistin Anna-Lena Klug. Pfarrer Erwin Bauer dankte vor allem den ehrenamtlichen Helfern. Der Rest des großen Festtages gehörte den Firmlingen, Firmpaten und Eltern. Am Sonntag, 11. Juli, um 10.30 Uhr treffen sich die Firmlinge zum Dankgottesdienst und Verteilung der Firmandenken.

Die Firmlinge der 7. Klasse mit Pfarrer Erwin Bauer.
Die Firmlinge der 6. Klasse mit Pfarrer Bauer.
Pfarrer Erwin Bauer dankte dem Firmspender Weihbischof Reinhard Pappenberger mit einem kleinen Präsent für die Anwesenheit.
Weihbischof Pappenberger firmte die Jungen und Mädchen.
Weihbischof Pappenberger firmte die Jungen und Mädchen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.