07.09.2020 - 13:30 Uhr
EschenbachOberpfalz

Westernflair am Rußweiher

Von der Seebühne aus weht am Samstag Country-Musik über den Eschenbacher Rußweiher. Ein Konzert der Band „Mountaineros“ zieht viele begeisterte Besucher an.

Ein tolles Ambiente bietet die Seebühne am Rußweiher. Die Band „Mountaineros“ spielte am Wochenende dort Country-Musik.
von Jürgen MaschingProfil

Die Seebühne in Eschenbach war Schauplatz eines Country-Abends mit der Band „Mountaineros“. Die sechs Musiker kommen aus der Oberpfalz, genauer gesagt aus Parkstein, Kemnath, Windischeschenbach und Weiden. Der Bandname: Eine Mischung der Country-Bands „Mountain String Band“ und „Comancheros“, so sagen die Musiker selbst.

Der Wettergott war allerdings nicht auf ihrer Seite, und so begann es pünktlich um 19 Uhr zu regnen. Das hielt aber die Besucher nicht ab, trotzdem in den abgesperrten Bereich vor der Seebühne zu kommen. 200 Personen waren erlaubt. Auf den Wiesen waren Decken ausgebreitet und Campingstühle aufgebaut.

Gesundheitsamt warnt vor Blaualgen im Rußweiher in Eschenbach

Eschenbach

Und so startete die Band ihr Programm mit teils humorvollen Einlagen. Mit typischer Country-Musik und Balladen hatten die Musiker das Publikum fest im Griff. Auch eine kleine Regenunterbrechung störte dabei niemanden. Neben bekannten Liedern wie „Achy Breaky Heart“ oder „Sweet Home Alabama" spielten sie auch Unbekanntes, darunter der Titelsong zur Fernsehserie „The Ranch“ von Waylon Jennings & Willie Nelson "Mama's Don't Let Your Babies Grow Up To Be Cowboys".

Nach fast drei Stunden war der Abend dann beendet. „Ein wunderbares Ambiente, das viel zu wenig genutzt wird“, lautete die Meinung vieler. „Vielleicht gibt es noch mehr Veranstaltungen auf der Seebühne, ich würde es mir wünschen“, sagte ein anderer Besucher. Und auch die Band war begeistert von der „Location“ und dem wunderbarem Ambiente am Rußweiher.

Mit typischer Country-Musik und Balladen hat die Band das Publikum fest im Griff.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.