26.09.2021 - 12:11 Uhr
EschenbachOberpfalz

Vermisstensuche nach dementem Senior in Eschenbach

Mehrere Polizeistreifen, ein Polizeihubschrauber und die Feuerwehr werden alarmiert: Aus einer Pflegeeinrichtung in Eschenbach wird ein Demenzerkrankter vermisst. Bereits nach kurzer Zeit kann die Suche nach ihm wieder eingestellt werden.

Ein dementer Mann wird am Samstagabend in Eschenbach vermisst.
von Anita Reichenberger Kontakt Profil

In den Abendstunden des Samstags wurde der Polizeiinspektion Eschenbach gemeldet, dass ein 84-jähriger Mann aus dem Haus St. Laurentius abgängig ist. Der Senior saß zwar in einem NRC-Walker – einer Laufhilfe –, soll aber selbst darin gut zu Fuß unterwegs sein können, heißt es im Polizeibericht.

Der 84-Jährige verließ laut Polizei zunächst unbemerkt die Wohngruppe „Mond“ der Pflegeeinrichtung, bis sein Verschwinden durch das Personal bemerkt wurde. Aufgrund seiner Demenz war nicht davon auszugehen, dass er allein wieder zurückfinden würde. Zudem wurde befürchtet, dass der Mann bereits eine längere Strecke zurückgelegt haben könnte.

Als die Erstabsuche zunächst ergebnislos verlief, wurden weitere Polizeistreifen und ein Polizeihubschrauber zur Unterstützung hinzugezogen. Zudem wurde die Feuerwehr Eschenbach verständigt, um sich an der Suche zu beteiligen.

Gegen 18.30 Uhr, noch bevor der Polizeihubschrauber vor Ort eingetroffen war und mit der Feuerwehr die groß angelegte Suchaktion begonnen hatte, wurde der 84-Jährige von einem Eschenbacher wohlbehalten in der Umgebung aufgefunden und in die Einrichtung zurückgebracht.

Weitere Polizeimeldung

Döllnitz bei Pressath
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.