27.07.2021 - 13:20 Uhr
EschenbachOberpfalz

Kindertagesstätte Eschenbach: Gespenstergang der Vorschulkinder mit dem Bürgermeister

Auf nächtlichem Gespenstergang bewegte sich die „Schuwidu“-Gruppe der Kindertagesstätte. Ziel waren die Felsenkeller der Familie Fraunholz.

Im Felsenkeller herrschte Gespensterstimmung, als Bürgermeister Marcus Gradl den Vorschulkindern der Kindertagesstätte eine spannende Geschichte vorlas.
von Walther HermannProfil

Keinen Eschenbach-Krimi, sondern eine heimische Gespenstergeschichte mit erfreulichem Ausgang trug Bürgermeister Marcus Gradl den „Absolventen“ der städtischen Kindertagesstätte zum Abschluss ihrer Kindergartenzeit vor. Als Leseraum diente ein Teil der schummrig beleuchteten Kelleranlage der Familie Fraunholz am Zugang zum Galgen.

Die Buben und Mädchen der „Schulkind-wirst-du“-Gruppe ("Schuwidu") lauschten gespannt der Geschichte über ein Nachtgespenst, das seit undenklichen Zeiten in Burg Orlenstein herrscht. „Ohren spitzen und Mund schließen“, lautete dazu die Ansage.

In der Erzählung ging es um eine verstellte Rathausuhr, durch deren Schlagen das Gespenst erschrocken sein Quartier ließ, in einen Tunnel sprang, schlussendlich durch einen unterirdischen Gang ins Rathaus gelangte und dort im Büro des Bürgermeisters in einer Truhe einschlief. Bei dessen Eintreffen wachte es auf, weinte und wusste nicht mehr, wo es hin sollte. Der Bürgermeister brachte es zurück, die Truhe mit Inhalt blieb jedoch da. Das Gespenst war damit einverstanden, „wenn es brave Kinder bekommen“. Die Truhe war schwer zu öffnen, doch schließlich war der Blick frei auf Regenbogen-Spiralen und Seepferdchen.

Begonnen hatte der Gespenstergang der Kinder beim Rathaus. Er führte über Backofen, Bücherei, Kirche und Scheunenviertel zum Kellereingang. Rätsel und Bilder hatten denn Weg gezeigt. An der Kirche hatte der Kinderchor gar ein Lied für die „Schuwidu“-Gruppe angestimmt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.