26.08.2021 - 13:25 Uhr
EschenbachOberpfalz

Junge Forscher waren auf Erkundungstour beim Taubnschuster

Die Kinder erkunden im Museum Beim Taubnschuster allerhand sonst verborgene Plätze und Fundstücke.
von hevProfil

Auch der Heimatverein Eschenbach beteiligte sich in diesem Jahr mit einer Aktion am Ferienprogramm des Jugendforums. Fünf Kinder machten eine ganz besondere Führung im Ackerbürgerhaus: Sie durften einen Blick hinter die Kulissen des Museums werfen und dabei erfahren, wie viel Arbeit in der Einrichtung steckt. Dabei durften sie sogar Bereiche betreten, die den Besuchern sonst verwehrt sind: Sie durchstöberten Gebrauchsgegenständen und Kunstwerke, erkundeten Dachboden und Keller im Hof. Gregor Forster beantwortete allerhand Fragen. Mit der Aktion sollte Neugier und Interesse der Kinder an Alltagsgeschichte geweckt werden. Um den jungen Forschern zu verdeutlichen, dass auch Historiker und Experten des Heimatvereins bei manchen Exponaten erst deren Verwendungszweck recherchieren müssen, weil viele Dinge aufgrund des technische Fortschritts aus dem Alltag verschwunden sind, hatte der Geschichtslehrer ein Quiz für die Besucher vorbereitet. An zehn Stationen durften die Kinder rätseln, wofür die teils mysteriösen Fundstücke verwendet wurden. Die "härtesten Nüsse" waren ein Transmissionsriemen und ein Wäschestampfer. Zum Abschluss bastelten die Teilnehmer noch einen Geldbeutel aus Kunstleder.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.