11.11.2020 - 10:59 Uhr
EschenbachOberpfalz

Förderverein der Eschenbacher Markus-Gottwalt-Schule plant Briefwahl

von Walther HermannProfil

Der Förderverein der Markus-Gottwalt-Schule Eschenbach bereitet sich auf eine Briefwahl des Vorstands vor. Anlass sind die aktuellen Corona-Beschränkungen, wegen denen die für Montag, 16. November, angesetzte Jahreshauptversammlung abgesagt werden musste. „Wann und ob wir die Jahreshauptversammlung in diesem Jahr noch durchführen können, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abgesehen werden“, räumt Vorsitzender Peter Lehr ein und gibt bekannt, dass der Verein parallel zu einer möglichen Neuansetzung der Veranstaltung auch Neuwahlen durch Briefwahl vorbereitet.

„Der Versand der Wahlunterlagen wird erfolgen, wenn die aufgrund der Pandemie vorliegenden gesetzlichen Grundlagen eine Durchführung der Jahreshauptversammlung im Jahr 2020 nicht mehr zulassen“, kündigt Lehr an. Gleichzeitig versichert er, dass die Mitglieder des bisherigen Vorstands zugesagt haben, ihre Ämter für weitere zwei Jahre auszuüben, „falls ihnen das Vertrauen geschenkt wird“: Peter Lehr (Vorsitzender), Manfred Harrer (zweiter Vorsitzender), Thomas Mikolei (Schriftführer), Thomas Riedl (Kassier), Karl Lorenz, Thomas Ott und Karolina Forster (Beisitzer), Klaus Lehl und Karolina Forster (Revisoren).

Zur Vorbereitung einer eventuellen Briefwahl steht es jedem Vereinsmitglied frei, weitere Vorschläge für die zu wählenden Mitglieder des Vorstands einzureichen. Die Vorschläge können bis spätestens 30. November schriftlich bei Peter Lehr, Ruckstraße 6, eingereicht werden. „Sollte im Dezember eine reguläre Jahreshauptversammlung durchführbar sein, werden die Mitglieder rechtzeitig darüber informiert“, sagt er.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.