16.10.2020 - 13:53 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Naturpark ehrt Sieger des Fotowettbewerbs

Der Steinwald zog die Blicke der Fotografen für Wochen auf sich. Bis 31. Juli hatten Hobbyfotografen Zeit ihre Bilder einzureichen. In der Stadthalle Erbendorf wurden nun die Sieger prämiert.

Der Vorsitzende des Naturparks Steinwalds, Eberhard Freiherr von Gemmingen-Hornberg (Zweiter von links) beglückwünschte die erfolgreichen Hobbyfotografen zum Thema „Das Leben und die Schönheiten im Naturpark Steinwald“. Anlässlich seines 50-jährigen Bestehens hatte der Naturpark diesen Fotowettbewerb organisiert. Er konnte sich über viele eindrucksvolle Bilder freuen.
von Bernhard SchultesProfil

Der Naturpark Steinwald suchte anlässlich seines 50-jährigen Bestehens Fotos und Motive zum Thema "Das Leben und die Schönheiten im Naturpark Steinwald". Ernst Tippmann, Geschäftsführer des Naturparks Steinwald, freute sich am Ende besonders: "Die Teilnahme am Jubiläums-Fotowettbewerb war enorm."

Zahlreiche Hobbyfotografen hatten viele gelungene Aufnahmen eingereicht. Alle Bilder mussten aus dem Bereich des Naturparks Steinwald stammen, der sich auf fast 250 Quadratkilometern zwischen Kemnath und Wiesau, Erbendorf und Waldershof erstreckt. Dabei konnte jeder Teilnehmer bis zu drei Bilder zu vier Kategorien einsenden: Tiere, Pflanzen und Pilze, Kultur, Landschaft sowie Freizeit und Aktivitäten. Unterteilt wurde der Wettbewerb zudem in Hobbyfotografen der Altersgruppe ab 18 Jahre sowie Jugendliche unter 18 Jahre.

Buch und Geld

Nicht mitmachen durften die Mitglieder der Jury, die ab 1. August die nicht leichte Aufgabe der Bewertung übernommen hatten. Aus unendlich vielen Bildern mussten sie jeweils die ersten fünf bestimmen. Die Jury bestand aus dem Vorsitzenden des Naturparks Steinwald, Eberhard Freiherr von Gemmingen-Hornberg, Fotograf Norbert Grüner, Robert Mertl, Jonas Ständer, Siegfried Steinkohl und Tippmann.

Bei der Siegerehrung bescheinigte Freiherr von Gemmingen-Hornberg den Fotografen beeindruckende Bilder und ausdrucksstarke Motive, mit denen sie das Leben im und rund um den Steinwald besonders in Szene setzten. Die fünf Erstplatzierten je Kategorie erhielten Geldpreise sowie die 1. Auflage des Bildbandes "Steinreich - Naturpark Steinwald" der Autoren Wolfgang Benkhardt und Siegfried Steinkohl.

Sehr zur Freude der Hobbyfotografen schafften es auch zahlreiche Schnappschüsse unter die jeweils fünf Erstplatzierten. Eine große Anzahl jedoch waren Aufnahmen, "die viel Geduld erforderten", wie gleich mehrere Fotografen bei der Siegerehrung betonten. "Es waren diese Momente, in denen dem Fotografen das Herz aufgeht. Nicht nur, weil man lange auf ein solches Motiv gewartet hat, sondern weil das Motiv besondere Geschichten erzählt und einfach besonders reizend ist", lautete ihr gemeinsamer Tenor.

Preisträger der Kategorien

Kategorie Landschaft:1. Manuela Groß, Kemnath, mit dem Bild "Steinwald", 2. Markus Ixmeier, Iphofen-Possenheim ("Flammen über dem Steinwald"); 3. Norbert Schreiber, Reuth ("Hab Sonne im Herzen"); 4. Frank Berger, Erbendorf ("Stille"); 5. Johann Spörrer, Pullenreuth ("Blick zur Kösseine"). Kategorie Tiere, Pflanzen und Pilze:1. Thomas Enslein, Pleystein ("Pfaben Baumweißling"); Walter J. Pilsak, Waldsassen ("Stinkmorchel"); 3. Josef Schimmel, Waldershof ("Eichhörnchen im Sprung"), 4. Norbert Schreiber, Reuth ("Kreuzotter am Wegesrand"); 5. Roswitha Steiner, Waldeck ("Pilze"). Kategorie Kultur:1. Bernhard Schultes, Friedenfels ("Maibaum 2018"); 2. Martina Stark, Waldsassen ("Mutter Erde"); 3. Tobias Wolf, Trabitz ("Steinwaldkirche Wäldern"); 4. Norbert Schreiber, Reuth ("Gaudi"); 5. Bernhard Eckstein, Waldsassen ("unterm Weißenstein"). Kategorie Freizeit und Aktivitäten:1. Melanie Schultes, Friedenfels ("Cowgirls Grenzmühle"); 2. Walter J. Pilsak, Waldsassen ("Wasserrettungshunde"); 3. Bernhard Schultes, Friedenfels ("Ortsmeister-Pokal"), 4. Julia Busch, Kemnath ("Die wohlverdiente Pause"); 5. Johannes Reichl, Weiden ("Langlauf zwischen Pfaben und Herzogöd"). Den Jugendwettbewerb gewann Christoph Käs, Weiden ("Tree in a tree"); 2. Tilmann Prölß, Waldershof ("Teichfrosch"); 3. Christoph Käs, Weiden ("Sonnenaufgang auf Weißenstein"); 4. Luzia Rickauer, Pullenreuth ("Zungenblecker"); 5. Lena-Carolin Scharf, Fuchsmühl ("Kartoffelkäfer bei der Paarung").

Zum Jubiläum des Naturparks Steinwald gibt es auch einen Bildband

Erbendorf
An fünf großen Stellwänden waren die jeweils fünf Erstplatzierten Preisträger je Kategorie mit ihren Bildern abgebildet.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.