09.10.2020 - 10:12 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Kopf zwischen Schneidewerk und Maishäcksler eingeklemmt

Bei einem Betriebsunfall in Erbendorf erlitt am Donnerstagnachtmittag ein 33-Jähriger Kopfverletzungen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Symbolbild
von Martin Maier Kontakt Profil

Bei einem landwirtschaftlichen Lohnunternehmen in Erbendorf kam es am Donnerstagnachmittag zu einem folgenschweren Betriebsunfall. Beim Ankoppeln eines Schneidwerks an einen Maishäcksler wurde ein 33-jähriger Angestellter mit dem Kopf zwischen Schneidwerk und Maishäcksler eingeklemmt. Der Arbeiter erlitt dabei Kopfverletzungen, welche in einem Klinikum behandelt werden mussten.

Nun ermittelt laut Mitteilung die Polizeiinspektion Kemnath, ob die beteiligten Personen die Arbeitsschutzvorschriften beachtet haben. Dabei werde auch die zuständige Berufsgenossenschaft eingezogen.

25.000 Euro Schaden nach Unfall auf B22

Leuchtenberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.