05.08.2020 - 15:44 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Mit entwendeter EC-Karte zweimal Geld abgehoben

Wie ein 54-Jähriger in Erbendorf zu einer EC-Karte gekommen ist, ist noch unklar. Fest steht aber: Er hob mit der Karte zweimal Geld ab, obwohl sie ihm nicht gehörte. Kurze Zeit später flog er aber dank eines Polizisten auf.

Geldbeutel samt EC-Karte kam einem 67-Jährigen abhanden. Später hob ein 54-Jähriger mit der Karte zweimal Geld ab.
von Martin Maier Kontakt Profil

Ein 67-jähriger Rentner war am Mittwochvormittag, 29. Juli, beim Einkaufen in einem Supermarkt in Erbendorf. Dabei kam ihm sein Geldbeutel aus bislang unbekannten Gründen abhanden. Trotz sofortiger Absuche im Supermarkt und Nachfrage bei einem zuvor besuchten Geschäft, blieb der Geldbeutel verschwunden.

Da sich in diesem auch seine EC-Karte befand, überprüfte er umgehend sein Konto. Er stellte fest, dass ein Unbekannter an zwei verschiedenen Bankautomaten in kurzen Abständen jeweils einen mittleren dreistelligen Betrag abgehoben hatte. Der Rentner veranlasste unverzüglich die Sperrung seiner Karte und konnte damit eine weitere Abhebung nur wenige Minuten später verhindern.

Nach Auswertung der Bilder von den Überwachungskameras konnte sich ein Beamter der Polizeiinspektion Kemnath an eine Person mit ähnlichem Aussehen erinnern, mit der er vor längerer Zeit Kontakt hatte. Weitere Ermittlungen erhärteten den Verdacht gegen einen 54-Jährigen aus dem Landkreis Tirschenreuth, so dass noch am Freitag, 31. Juli, das Amtsgericht Weiden auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss gegen den Tatverdächtigen erließ. Gegen den Mann wird laut Polizeibericht wegen Computerbetrug und Diebstahl ermittelt. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Weitere Polizeiberichte

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.