27.10.2020 - 10:50 Uhr
EnsdorfOberpfalz

Ensdorf: Maskenverweigerer bläst Verkäuferin ins Gesicht

Weil er auf die Maskenpflicht hingewiesen wird, bläst ein Mann in Ensdorf einer Verkäuferin ins Gesicht. Dann flüchtet er. Doch die Frau merkt sich das Autokennzeichen.

In einem Laden in Ensdorf hat ein Maskenverweigerer einer Verkäuferin ins Gesicht gepustet.
von Thomas Kosarew Kontakt Profil

Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitagnachmittag, publik wurde er am Dienstag danach. Wie die Polizeiinspektion Amberg mitteilt, betraten am 23. Oktober drei Männer einen Lebensmittelladen in Ensdorf, wobei nur einer der drei Kunden einen Mund-Nase-Schutz trug. Eine Verkäuferin machte die beiden Begleiter auf die Maskenpflicht aufmerksam, was einem etwa 30-jährigen Mann nicht gefiel. Er ging direkt auf die Frau zu und blies ihr aus etwa einem halben Meter Entfernung direkt ins Gesicht. Danach verließen die Männer das Geschäft und fuhren in einem Auto mit Nürnberger Kennzeichen davon. "Dieses Verhalten wird aber Konsequenzen haben", sagt Achim Kuchenbecker, Sprecher der Amberger Polizeiinspektion, die nun nicht nur wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz, sondern auch wegen einer gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Kuchenbecker geht davon aus, dass der Maskenverweigerer schnell gefasst wird, denn das 68 Jahre alte Opfer hat sich das Autokennzeichen der Männer gemerkt.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region lesen Sie hier

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.