14.06.2020 - 10:54 Uhr
EbnathOberpfalz

Viele fleißige Hände sorgen für sauberen Marktplatz

Die Helfer, die neben dem Marktplatz auch das Kriegerdenkmal und die daran angrenzenden Anpflanzungen von Unkraut befreiten.
von Autor SOJProfil

Unkrautjäten ist oftmals eine unbeliebte Arbeit. Nicht so in Ebnath. Zahlreiche Helfer machten sich mit den Werkzeugen daran, das Unkraut rund um den Marktplatz und das Kriegerdenkmal zu entfernen. Der Obst- und Gartenbauverein hatte viele Jahre diese Aufgabe übernommen. Da es für den Verein immer schwieriger wurde, Helfer ausschließlich aus den eigenen Reihen für diese Arbeiten zu finden, fragte Bürgermeister Wolfgang Söllner nun bei einigen Bürgern nach, ob sie diese Aufgabe für die Gemeinde vereinsübergreifend übernehmen könnten. Schnell fanden sich 15 Freiwillige, die die Arbeiten rund um den Marktplatz übernahmen. Um die Mindestabstände einzuhalten, wurde an mehreren Plätzen gearbeitet. Mit Gartenhacke und Fugenkratzer wurden selbst enge Ritzen von Gras und Moos befreit. Auf die von Unkraut befreiten Flächen wurde Rindenmulch aufgetragen. Bürgermeister Söllner, der auch mit Hand anlegte, dankte dem Gartenbauverein für die Arbeiten in den zurückliegenden Jahren. Ein besonderer Dank galt auch den Helfern. 30 Arbeitsstunden brachten die 15 Helfer auf, der Erfolg war schließlich zu sehen. In den Sommermonaten soll diese Aktion laut Söllner wiederholt werden. Nach getaner Arbeit schmeckte die von der Bäckerei Söllner spendierte Brotzeit besonders gut. Der Bürgermeister und Robert Reger stellten Getränke zur Verfügung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.