18.05.2020 - 15:34 Uhr
EbnathOberpfalz

Vandalen verwüsten Ebnather Zolltafel

Ein Bild der Verwüstung stellten die Verantwortlichen des FGV bei der Zolltafel fest.
von Autor SOJProfil
Ein Bild der Verwüstung stellten die Verantwortlichen des FGV bei der Zolltafel fest.
Ein Bild der Verwüstung stellten die Verantwortlichen des FGV bei der Zolltafel fest.

Zerstörungswütige Zeitgenossen haben am Wochenende ihren Aggressionen freien Lauf gelassen. An der ehemaligen Zolltafel auf dem Weg zwischen Ebnath und Hermannsreuth hinterließen bisher noch unbekannte Vandalen in der Nacht zum Sonntag ein Bild der Verwüstung. Vor zwei Jahren hatte der Fichtelgebirgsverein diesen schönen Flecken wunderbar hergerichtet. Die Mitglieder hatten den Platz mit Steinen und Anpflanzungen ansprechend gestaltet. Eine Sitzgelegenheit für alle Wanderer wurde geschaffen. Jetzt haben Randalierer einen Granitstein, der den Hinweis auf die alte Zolltafel trägt, einfach umgerissen. Ein Schutzengel, der den Platz verschönert hatte, wurde zerstört. Ein angrenzendes Feldkreuz wurde locker gerissen. Mitten auf dem Platz wurde ein Feuer geschürt, Bierflaschen wurden zertrümmert. So wurde der Platz sinnlos verunstaltet. Die Verantwortlichen vom Fichtelgebirgsverein waren sprachlos. Sie würden sich deshalb über Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, freuen. Das "Kunstwerk Flor" aus Ebnath setzt eine Belohnung von 1000 Euro aus. Sollten sich die Übeltäter freiwillig bis kommenden Donnerstag beim Fichtelgebirgsverein Ebnath unter Telefon 0176/78923838 oder der Gemeinde Ebnath melden und für den Schaden aufkommen, wird von einer Anzeige abgesehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.